27. November 2018 - 17:46 Uhr

Mit diesem Spielzeug-Staubsauger können Kinder tatsächlich helfen

Eltern kleiner Putzteufel aufgepasst: Dyson bietet einen Spielzeug-Staubsauger für Kinder an, der wirklich saugt. Wenn das Kind also im Haushalt helfen will, braucht es sich nicht länger mit Geräte-Attrappen zu begnügen, sondern kann Mama und Papa jetzt tatsächlich zur Hand gehen. Und wenn die Kleinen schon Putzen spielen wollen, warum sollten sie dann nicht direkt wirklich sauber machen?

Dyson-Sauger für Kinder saugt tatsächlich

Der Spielzeug-Staubsauger ist eine Miniaturversion des "Dysons Ball"-Staubsaugers und hat daher die perfekte Größe, um von Kleinkindern fröhlich durch die Wohnung geschoben zu werden. Tolles Training also, um sich später einmal versiert den anfallenden Pflichten im Haushalt widmen zu können. Der batteriebetriebene Sauger mit abnehmbarem Staubbehälter "hilft, Ursache und Wirkung zu verstehen", so die Produktbeschreibung.

Denn das Beste ist: Das Teil saugt tatsächlich! Der Staubsauger hat natürlich deutlich weniger Power als das "Erwachsenen-Modell". Das ganze Haus blitzblank kriegen wird also auch der eifrigste Staubsaug-Fan damit definitiv nicht.

Ihr Kind beschäftigen kann der Spielzeug-Staubsauger dafür umso besser. Und wenn er nebenbei noch ein paar Teppichflusen ins Nirvana schickt, ist doch alles prima, oder? In den Bewertungen schwärmen zumindest zahlreiche Eltern von dem Gerät und erzählen, wie begeistert ihre Kinder von dem Sauger sind. Der Spielzeug-Staubsauger lässt sich für derzeit knapp 30 Euro etwa über Amazon auch nach Deutschland bestellen.

Viele kleine Kinder möchten gerne im Haushalt mithelfen

Aber ist es bedenklich, Kinder mit tatsächlich funktionierenden Spielzeugversionen von Haushaltsgeräten auszustatten? Einer Studie der California State Universität aus dem Jahr 2014 zufolge möchten viele kleine Kinder gerne im Haushalt helfen und erledigen Arbeiten, die an ihr Alter und Können angepasst sind, mit Vergnügen freiwillig. Und je früher sie bei kleinen Aufgaben im Haushalt eingebunden werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie diese auch mit zunehmendem Alter gerne übernehmen. Forschungen der Universität Harvard haben außerdem ergeben, dass Kinder, die schon früh Pflichten im Haushalt übernehmen, im Job später erfolgreicher sind.

Und was meinen Sie? Ist das für Eltern nicht total praktisch, Kinder auf diese Weise in den Haushalt einzubinden? Oder ist ein solches Spielzeug vielleicht doch ein bisschen fies?