8. März 2018 - 13:22 Uhr

Blumen sind immer ein schönes Geschenk!

Blumen schenken ist heute wie damals eine perfekte Möglichkeit, den Liebsten eine Freude zu machen. Es gibt wohl kaum eine Frau, die sich nicht über einen schönen Blumenstrauß von ihrem Schatz oder der besten Freundin freut! Hier erfahren Sie, welche Blumen zu welchem Anlass am besten passen.

Blumen schenken ist einfach eine Herzensangelegenheit! Ein Blumenstrauß ist nämlich nicht nur ein materielles Geschenk, er ist vielmehr eine Botschaft, die Ihrem Gegenüber zeigt, dass Sie ihn wertschätzen und ihm eine Freude machen wollen. Und meistens dienen Blumen einfach als Zeichen der Liebe

Warum Blumen schenken?

Wir Deutschen geben jährlich drei Milliarden Euro für Blumen aus. Gestecke und Schnittblumen haben eine lange Tradition. Schon die alten Griechen haben Blumenfelder angebaut und Blumen als nette oder liebevoll Geste verschenkt. Viele Feste und Bräuche wären unvollständig, stellt man sie sich ohne Blumenschmuck vor. Wie sähe beispielsweis eine Braut ohne Brautstrauß aus, ein festlich geschmückter Tisch ohne Tischgesteck oder auch eine Beerdigung ohne passende Blumenarrangements? Und über Valentinstag ohne Rosen und andere Sträuße will man gar nicht nachdenken.

Welche Blumen schenken zu welchem Anlass?

Bei der Auswahl der Blumen sollten Sie wissen, was Sie Ihrem Gegenüber sagen wollen. Nicht umsonst gelten Blumen auch als Verwandte der Körpersprache.

Diese fünf Blumenarten eignen sich besonders gut, um sie zu verschenken:

Chrysanthemen

In Japan gilt diese Blume als Nationalblume. Sie steht vor allem für ein langes Leben - wird sie in Rot überreicht, symbolisiert das eine innige Liebe. Aber Vorsicht! Die weißen Exemplare gelten traditionell als Todesblume. Diese Farbe dann lieber nur wählen, um sein Beileid bei einem Sterbefall auszudrücken.

Gladiolen

#gladiole #iubescflorile #toamnă

Ein von Vio Hord (@vio.hord) gepostetes Foto am

Diese beliebten Schnittblumen, auch bekannt als Schwertblumen, kennen viele von Feldern, auf denen man diese selbst schneiden kann. Es gibt sie in verschiedenen Farben, manchmal sind sie sogar zweifarbig. Gladiolen stehen für Kraft und Stärke, eignen sich also besonders gut, wenn es beispielsweise harte Zeiten in der Liebe gibt.

Tulpen

Tulpen symbolisieren das Leben, aber auch die Liebe. Es gilt: Je dunkler der Farbton, desto stärker die Gefühle. Es gibt auch blaue Tulpen, diese stehen für Treue.

Sonnenblumen

Mit einer Sonnenblume holt man sich förmlich den Sommer ins Haus. Sie ist DAS Symbol des Sommers und steht für Fröhlichkeit und Wärme. Nicht nur eine gute Wahl, wenn draußen die Sonne lacht, sondern auch vor allem dann, wenn man sich die kalten Monate verschönern will!

Rosen

Sie ist die Königin unter den Blumen! Schon eine einzelne rote Rose ist ein eindeutiger Liebesbeweis. Doch Rosen sind nicht nur ein Zeichen der Liebe. Bekommen Sie eine rosafarbene Rose geschenkt, steht das für zarte Gefühle Ihres Gegenübers. Weiße Rosen verdeutlichen eine Liebe, die nicht ausgesprochen werden kann. Es gibt sogar blaue Rosen, die für Unerreichbarkeit stehen. Vorsicht! Bekommen Sie eine gelbe Rose geschenkt, ist das ein Zeichen für abnehmende Liebe oder sogar Untreue! Da fragt man sich, warum einem der Partner in diesem Fall überhaupt noch Blumen schenkt…