DSDS 2017: Die Jury schickt Dennis Kranz und "Mitbringsel" Daniel Mischke in den Deutschland-Recall

Doppeltes "Ja" für Daniel und Dennis
Doppeltes "Ja" für Daniel und Dennis DSDS 2017: Elfte Castingshow 00:06:12
00:00 | 00:06:12

Dennis bringt seinen Freund Daniel zur Unterstützung mit

In der elften Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2017 möchte Dennis Kranz die Jury von seinen Gesangskünsten überzeugen. Zur Unterstützung hat er seinen Kumpel Daniel Mischke mitgebracht, der ihn an der Gitarre begleitet. Doch als die beiden loslegen, zieht Daniel alle Jury-Blicke auf sich. Nachdem auch er einen Song zum Besten gibt, erntet Daniel viel Lob von der Jury und landet gemeinsam mit Dennis in der nächsten Runde.

"Mitbringsel" Daniel begleitet Dennis an der Gitarre

Als Dennis und Gitarrist Daniel vor die Jury treten, sind die Rollen klar verteilt. "Ich bin eigentlich nur ein Mitbringsel für ihn. Ich mache ein bisschen Background", erklärt Daniel der DSDS-Jury im Vorfeld. Schließlich soll ja auch Dennis' Gesangsstimme im Vordergrund stehen.

Gemeinsam performen die beiden den Song "Musik sein" von Wincent Weiss. Während Daniel mit seiner Gitarre den Takt vorgibt, gibt DSDS-Kandidat Dennis Vollgas und singt den Song mit viel Gefühl.

DSDS-Juror Dieter Bohlen sorgt für staunende Gesichter

Beim Refrain steigt dann auch Daniel mit ein. Sofort spitzt Dieter Bohlen die Ohren und unterbricht nach kurzer Zeit den Auftritt der beiden Jungs.

"Daniel, kannst du jetzt noch mal was singen?", fragt er plötzlich geradeheraus. Nach kurzem Zögern gibt Daniel spontan den Song "Stadt ohne Meer" zum Besten. Gespannt hängen die Jury-Mitglieder an Daniels Lippen und lauschen seiner außergewöhnlichen Stimme.

Doppelter Grund zur Freude

Dennis und Gitarrist Daniel
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Aber wie kommen die beiden Freunde bei der Jury an? Für H.P. Baxxter ist der Fall klar. Während ihm bei Dennis das "Besondere in der Stimme" fehlt, hat Daniel seiner Meinung nach "wesentlich mehr Ausdruck". Auch die DSDS-Jurorinnen Shirin David und Michelle finden Daniels Stimme interessant, wollen aber auch Dennis eine Chance geben.

Das sieht auch Chefjuror Dieter Bohlen ähnlich. "Ich glaub wirklich, dass du dich verbessert hast", lobt er Dennis. Schließlich hat der mittlerweile 24-Jährige es im Jahr 2015 schon mal bei DSDS versucht.

Doch trotz Dennis Kranz' guter Leistung hat Daniel Mischkes "röchelige Stimme" es dem Poptitan einfach mehr angetan.

Am Ende können sich die Jungs doppelt freuen, denn beide haben es in die nächste Runde von DSDS 2017 geschafft.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS-Castingauftakt in Frankfurt

Die Superstar-Suche geht wieder los!

"Deutschland sucht den Superstar" ging im Januar 2017 in eine neue Runde. In der 14. Staffel der erfolgreichen Musik-Castingshow waren keine musikalischen Grenzen gesetzt: Hip Hop, Rap, Reggae, Schlager, Pop oder Rock - frei nach dem Motto "No Limits" war wieder alles erlaubt. In der Jury saß wieder DSDS-Urgestein und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen und wurde von Schlagerstar Michelle und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter sowie erstmals von YouTube-Star Shirin David unterstützt. 2017 moderierte Oliver Geissen erneut die DSDS-Liveshows.

Die DSDS-Jury suchte auch 2017 wieder gute Charaktere, verrückte Typen, Internetpersönlichkeiten und Stimmen, die beim Zuhörer Gänsehaut verursachen. Getreu dem Motto gab es hierbei auch personell keine Vorgaben: Ob als Einzelperson, im Duett oder als Gruppe - "Deutschland sucht den Superstar 2017" blieb für alles offen. Die 33 besten Sängerinnen und Sänger reisten zum Recall nach Dubai, wo sie um den Einzug in die großen Mottoshows kämpften.

Die 13 besten Kandidaten aus dem Dubai-Recall zogen in die DSDS-Liveshows ein: Matthias Bonrath, Mihaela Cataj, Angelika Ewa Turo, Duygu Goenel, Ivanildo Kembel, Chanelle Wyrsch, Ruben Leon Mateo, Maria Voskania, Alexander Jahnke, Noah Schärer, Monique Simon, Sandro Brehorst und Armando Sarowny mussten als Top-13-Kandidaten bei den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit beweisen. Mit einer DSDS-Wildcard wurde zudem Alphonso Williams als Top-10-Kandidat in die Liveshows gewählt und war ab der zweiten Liveshow dabei.

Alphonso Williams setzte sich auch im "DSDS 2017"-Finale gegen die verbliebenen drei Konkurrenten Alexander Jahnke, Maria Voskania und Duygu Goenel durch und wurde "Superstar 2017".

Alle Informationen zur 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sowie sämtliche Highlights und DSDS-Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "DSDS" finden Sie übrigens online bei TV NOW.