2. März 2017 - 8:50 Uhr

Endlich ist es soweit: DSDS-Dauerkandidat Menderes Bagci ist dabei!

Der neue Recall von "Deutschland sucht den Superstar" 2017 ist knallhart, emotional und kompromisslos. Denn an jedem Set warten auf die Recall-Kandidaten neue Herausforderer, die alle nur eines wollen – einen Platz in den Liveshows ergattern. Beim ersten Recall sitzt der Schock besonders tief: Welche Herausforderer können überzeugen? Und welche Top-30-Kandidaten müssen direkt wieder ihre Koffer packen? Einer, der zu DSDS gehört wie Dieter Bohlen, darf auch in der 14. Staffel natürlich nicht fehlen: DSDS-Dauerkandidat Menderes Bagci.

Das sind die Herausforderer im ersten Dubai-Recall

Die ersten Herausforderer von DSDS 2017 haben es am Strand vor dem Burj Al Arab schon geschafft und sich den Recall-Zettel gesichert. Doch vier weitere stehen noch in den Startlöchern. Unter ihnen ist auch ein alter Bekannter: Menderes Bagci. Denn "Deutschland sucht den Superstar" ohne Menderes ist wie Kuchen ohne Sahne. Es schmeckt, aber mit ihm schmeckt's einfach besser.

Auf die Recall-Kandidaten wartet in Dubai harte Arbeit

In Dubai angekommen, beziehen die Recall-Kandidaten von DSDS 2017 eine der einzigartigen Villen der Arabian Summerhouse-Suiten des Madinat-Jumeirah-Hotels "Al Qasr". Die Villen im pompös-arabischen Stil sind mit luxuriösen Zimmern ausgestattet, in denen jeweils zwei bis drei Kandidaten wohnen. Doch so groß die Freude auch ist, auf die Kandidaten wartet auch in dieser malerischen Kulisse harte Arbeit.

Für die Recall-Kandidaten von DSDS 2017 gilt es, in Gruppen ihren ersten Auftritt vor der Jury in Dubai zu meistern. Die Auftritte finden am berühmten Strandabschnitt, zwischen dem Burj Al Arab und dem Jumeirah Beach Hotel, statt. Beide Gebäude sind Wahrzeichen Dubais und erstrahlen im Hintergrund. Jede Recall-Gruppe muss sich auf einen Jury-Joker einigen. Denn direkt nach ihrem Auftritt erhalten die DSDS-Kandidaten ihr Urteil von Dieter Bohlen, Michelle, Shirin David und H.P. Baxxter. Dabei wird jedem Superstar-Anwärter einzeln mitgeteilt, ob er weiterhin dabei ist oder nach Hause abreisen muss.