DSDS 2014: Kandidatin Sophia Akkara ist raus

30. März 2014 - 13:45 Uhr

Das Aus in der ersten Live-Challenge-Show

Die ersten Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 sind in der ersten Live-Challenge-Show aufgetreten. Alessandro Di Lella, Vanessa Valera Rojas, Daniel Ceylan, Sophia Akkara und Enrico von Krawczynski haben ihre Lieder gesungen und Zuschauer und Publikum begeistert. Doch für Sophia Akkara hat es leider nicht gereicht. Die Zuschauer haben für die DSDS-Kandidatin am wenigstens angerufen.

Sophia Akkara singt in der ersten Live-Challenge-Show den Bollywood-Song "Jai Ho (You Are My Destiny)" von Pussycant Dolls feat. A. R. Rahman. Doch nach dem Auftritt ist die Jury geteilter Meinung. "Optisch hatte es alles, was ein Star braucht. Die Tanzperformance war phänomenal. Das Problem ist mit der Stimme. Selbst Mieze pfeift durch ihre Zahnlücke bessere Töne", urteilt Prince Kay One und auch die anderen Jurymitglieder sind sich zumindest bei dem Tanz einig, dass dieser herausragend war.

DSDS-Jurorin Mieze Katz findet, dass Sophia die "größte Entwicklung vollzogen" hat und auch Dieter Bohlen findet, dass sie so jemanden wie Sophia "noch nie hatten". Zum Gesang urteilt der Poptitan jedoch: "Das hatte im Refrain die Power von einem Schneckenpups." Auch die Zuschauer sind am Ende nicht überzeugt vom Auftritt von DSDS-Kandidatin Sophia Akkara. Sie scheidet in der ersten Runde bereits aus und muss "Deutschland sucht den Superstar" verlassen.

Zwei Entscheidungen, zwei Kandidaten scheiden aus

Insgesamt zwölf Kandidaten treten in der ersten Live-Challenge-Show auf der großen Bühne live an, zwei von ihnen müssen direkt wieder nach Hause fahren. Als erstes trifft es die Top 10-Kandidatin Sophia Akkara.

Nach ihrem Aus bei DSDS ist Sophia enttäuscht: "Ich war schon vorbereitet, habe mein Bestes gegeben, aber es war nicht gut genug. Bei den Proben habe ich es eigentlich gut hinbekommen, aber auf der Bühne war ich zu nervös."

Dass sie trotzdem noch die Tanzchallenge und somit ein Auto gewonnen hat, freut sie aber um so mehr: "Immerhin habe ich die Dance-Challenge gewonnen, ich habe damit nicht gerechnet. Ich hatte Freudentränen in den Augen – ich hatte nämlich immer einen Führerschein, aber kein Auto."