DSDS 2014: Christopher Schnell spaltet mit "Hero" die Jury

Ist Christopher Schnell für die Jury ein "Hero"? DSDS 2014: Dritte Live-Challenge-Show
05:44 min
DSDS 2014: Dritte Live-Challenge-Show
Ist Christopher Schnell für die Jury ein "Hero"?

30 weitere Videos

Der DSDS-Kandidat kann nur teils überzeugen

In der dritten Live-Challenge-Show von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 singt DSDS-Kandidat Christopher Schnell "Hero" von Family Of The Year. Doch wieder einmal spaltet der Superstar-Anwärter die DSDS-Jury. Während Dieter Bohlen den Auftritt „super“ findet, erklärt Marianne Rosenberg: „Es waren aber auch viele Schnitzer drin.“

Nach dem Auftritt von DSDS-Kandidat Christopher Schnell in der dritten Live-Challenge-Show von „Deutschland sucht den Superstar“ zeigt sich die Jury gespalten. "Mir hat es sehr gut gefallen. Wirklich, Daumen hoch. Nach dem Duett dachte ich: Kann er da noch mal einen draufsetzen? Und das hast du. Sehr geil!", lobt Prince Kay One Christopher Schnells Version von „Hero“ und fügt noch hinzu: "Ich hoffe, dass die ganzen Mädchen für dich anrufen."

Marianne Rosenberg stimmt ihrem Jury-Kollegen zu: "Ich hoffe auch für Christopher, dass die ganzen kleinen Mädchen anrufen. Denn du hast das erst nach der zweiten Hälfte des Songs schön gemacht. Es waren aber auch viele Schnitzer drin, wo du die Töne nicht getroffen hast. Das können wir einfach nicht mehr durchgehen lassen. Aber ich denke, dass du das Potential hast. Aber irgendetwas hat dazu geführt, dass du das nicht zeigen kannst", urteilt Marianne Rosenberg.

Mieze spürt Christophers Unsicherheit auf der Bühne

Mieze Katz spricht DSDS-Kandidat Christopher Schnell auf seine Unsicherheit an: "Du hast gesagt, wenn bei dir Ärger oder etwas nicht so toll ist, dass du das schlecht teilen kannst. Aber ich hatte das Gefühl, dass du dich bei einigen Kandidaten schon anvertrauen kannst, das Teilen macht es einfacher." Denn die Unsicherheit spiegelt sich auch auf der Bühne wieder, findet Mieze Katz: "Du hast dich heute tonal etwas verloren. Wir zittern hier mit dir mit, und ich weiß ja, dass du singen kannst. Irgendetwas ist passiert nach Kuba und ich hoffe, dass sich das noch ändern wird bei dir."

Dieter Bohlen ist dieses viele Geredet viel zu lang, er fasst sich bei Christophers Kritik ganz kurz: "Ich fand, es war ein super Auftritt." Der DSDS-Kandidat ist sich im Klaren darüber, dass die Jury bei ihm immer geteilter Meinung ist. Deshalb appelliert Christopher an seine Fans: "Ich spalte die Jury, aber ich hoffe, dass ich euch überzeugt habe!"