"Doctor's Diary": Kai Schumann spielt Dr. Mehdi Kaan

Kai Schumann spielt in "Doctor's Diary" den jungen Arzt Mehdi Kaan
Kai Schumann spielt in "Doctor's Diary" den jungen Arzt Mehdi Kaan © RTL / Reiner Bajo

Kai Schumann: Biografie

Kai Schumann (Jahrgang 1976) absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” in Berlin. Danach ging es direkt auf die Theaterbühne: Schaubühne Berlin, Hebbel Theater, BAT-Studiotheater und Vogtlandtheater.

Ab 2001 folgten dann Engagements am Staatstheater Stuttgart, Landestheater Tübingen und dem Deutschen Theater. Von 2005 bis 2007 spielte Kai Schumann am Deutschen Schauspielhaus Hamburg in den Inszenierungen "Lampedusa", "Die Leiden des jungen Werthers", "Der kaukasische Kreidekreis" und "Die Krönung Richards III".

Außerdem spielte Kai Schumann in diversen TV-Produktionen wie "Elvis und der Kommissar", "Soko Köln - Der schönste Tag in meinem Leben", "Der Mann von Gestern", "Schuld und Unschuld", "SoKo Wismar", "Küstenwache", "Dornröschens leiser Tod" oder "Herzschlag".

Rollenprofil Dr. Mehdi Kaan

Die einen Perser liegen vorm Kamin, die anderen werden Gynäkologen. Auf beiden fühlen sich Frauen im Allgemeinen sehr wohl und das trifft auch für Dr. Kaan zu. Allerdings darf nicht jede auf ihm Platz nehmen, denn entgegen des Südländer-Klischees ist Dr. Kaan eine treue Tomate. Und das bedeutet: Bei ihm gibt es die wahre Liebe, und wenn er einer Frau seine Liebe versprochen hat, dann verlässt er sie nicht.

Nach einer leidenschaftlichen Affäre mit Gretchen Haase hätte alles so schön werden können. Dummerweise wachte seine Frau Anna nach Monaten aus dem Koma auf und weil er sich an sein Eheversprechen hielt, war die Beziehung mit Gretchen hinüber. So ist das eben, wenn man sich als Mann dafür entscheidet, Frauen respektvoll zu behandeln. Mit seiner Frau Anna läuft es allerdings nicht gerade optimal. Sie sitzt im Rollstuhl und ein paar Details aus ihrer Vergangenheit hat sie ihm auch verschwiegen, weswegen unserem Vorzeige-Gynäkologen so langsam das OP-Licht aufgeht, dass er die Beziehung zu Gretchen für eine Frau aufgegeben hat, die ihm auf Dauer nur Ärger und Unglück bringen wird. Und weil er sich als Frauenversteher auf seine Intuition verlassen kann, kommt es auch genauso. Anna macht ihn fertig. Und dabei ist er so sensibel. Hoffentlich versucht er nicht wieder sich umzubringen. Gute Gynäkologen sind doch so selten.

Alles zu Doctor's Diary

VIDEOS

Endlich: Happy End für Gretchen und Marc

Folge: "Herr Ober! Mein Happy End ist kalt!"

Endlich: Happy End für Gretchen und Marc