Die Bachelorette hat in Woche vier keine Rose für Michi und Basti

11. Juli 2017 - 10:40 Uhr

Nur acht Männer kommen weiter – Basti und Michi sind raus

Zehn Männer zittern ums Weiterkommen. Zehn Männer hoffen auf eine Rose. Zehn Männer sind von der Entscheidung einer Frau abhängig. Jessica Paszka muss auch in der vierten "Nacht der Rosen" festlegen, wen sie weiter kennenlernen möchte und für wen es kein weiteres Date gibt. Nur acht Männer bekommen eine Rose. Basti und Michi sind raus.

Jessica fällt die Zurückweisung der Männer schwer

Zehn Männer hoffen auf eine Rose. Doch nur acht kommen eine Runde weiter.
Zehn Männer hoffen auf eine Rose. Doch nur acht kommen eine Runde weiter.
© RTL

Jessica fällt die Entscheidung nach Woche vier nicht leicht: "Es ist ein totales Gefühlschaos." Macht sie alles richtig? Trifft sie die richtige Entscheidung? Und verletzt sie mit ihrer Zurückweisung möglicherweise einen der Männer? Die Bachelorette weiß, wie viel auf dem Spiel steht. Denn sie hat die Männer nicht nur näher kennengelernt, es sind auch erste Gefühle entstanden. Anderen gegenüber empfindet Jessica dagegen nichts und muss sie nach Hause schicken: "Das ist ein mulmiges Gefühl."

Bei Sebastian kullern nach Michis Ausscheiden Tränen

In der vierten Woche trifft es Basti und Michi. Sie bekommen keine Rose von Jessica. Damit endet für sie die Bachelorette-Reise. "In die Top 10 zu kommen war mega toll. Ich kann sie zwar nicht weiter kennenlernen, aber es ist alles gut", gibt sich Basti nach der Entscheidung gelassen. Michi kann die Niederlage dagegen nicht so gut einstecken: "Wie soll es sein? Scheiße ist es."

Und auch Sebastian trifft das Aus von Michi. Der sonst so coole Fitnesstrainer ist so tieftraurig, dass sein Kumpel abreisen muss, dass sogar Tränen kullern: "Wir sehen uns aber sicherlich wieder."