Die Bachelorette 2015: Kandidat Alex lernt Alisas Eltern kennen

27. August 2015 - 16:19 Uhr

"Die Tochter muss schon so ein bisschen den Segen bekommen!"

Es ist soweit: Bachelorette-Kandidat Alex trifft das erste Mal auf die Eltern seiner angebeteten Alisa. Ihm ist absolut bewusst, wie wichtig dieses Treffen ist, und ist entsprechend nervös. Doch im Gespräch zeigt er sich gewohnt locker und versucht mit seiner Natürlichkeit zu überzeugen. Ob ihm das gelingt?

Kandidat Alex trifft die Eltern von Bachelorette Alisa
Kandidat Alex trifft die Eltern von Bachelorette Alisa

Bevor Alex das erste Mal auf die Eltern von Bachelorette Alisa trifft, gesteht der Single-Mann: "Also ich scheiß mir tatsächlich ein bisschen in die Hosen. Ich will zwar nicht die Schwiegereltern heiraten, aber die Tochter muss schon so ein bisschen den Segen von ihnen bekommen und ich hoffe, das gelingt mir heute."

Das gegenseitige Vorstellen ist schnell erledigt und Alex zögert auch nicht lange, sondern kommt direkt aber herzlich auf den Kern des Treffens zu sprechen. "Ja, dann raus mit der Sprache! Was darf ich erzählen?", fordert er Alisas Eltern unverblümt auf. Die nehmen diese Einladung natürlich gerne an, und als erstes kommt Alisas Mutter auf Alex' Tochter zu sprechen, die natürlich auch in einer möglichen Beziehung der hübschen Lehrerin und des Betriebswirtes eine besondere und wichtige Rolle spielen würde. Alex hat mit dieser Frage schon gerechnet und erzählt ganz entspannt und selbstbewusst von seiner kleinen Tochter Fritzi und macht auch deutlich, wie wichtig sie ihm ist. Bei der Frage von Alisas Vater, wo sich Alex in zehn Jahren sieht, antwortet er hingegen etwas ausweichender: "Och, wenn ich das wüsste, wäre es ziemlich langweilig!" Ob diese Antwort so gut ankommt? "Wer nicht weiß, wo er hin will, darf sich nicht wundern, wo er ankommt", gibt Alisas Papa zu bedenken. Alex stimmt dem zwar zu, hat aber auch schnell weibliche Unterstützung. Alisas Mama ergreift das Wort und befindet "es eigentlich ok, wenn man nicht fest klebt an irgendetwas".

Alisas Mama findet: "Er hat sich gut geschlagen!"

Nach der ersten 'Frage-Runde' teilen sich die vier in zwei Lager für Vier-Augen-Gespräche. "Bachelorette" Alisa spricht mit ihrer Mutter über deren ersten Eindruck, der recht positiv ausgefallen ist: "Er hat sich gut geschlagen. Hoffentlich schlägt er sich jetzt auch mit deinem Papa gut."

Der 29-Jährige seinerseits wird von Alisas Vater nochmal ein wenig genauer unter die Lupe genommen, insbesondere in Hinblick auf Alex' Einstellung zu Alisa und einer eventuellen Familienplanung. Auch hier scheint Alex die richtigen Antworten zu finden, denn das Fazit von Alisas Vater lautet nach dem Gespräch: "Ich denke, dass Alex jemand ist, der eine Menge mitbringt. Ob er der Richtige ist, das kann ich nicht entscheiden, das muss Alisa entscheiden."

Die Bachelorette offenbart ihrer Mutter: "Schon schön, ihn mal wieder zusehen!" Und auf die mütterliche Frage, ob es denn auch kribbelt, antwortet Alisa: "Ja, auf jeden Fall!" Und auch ihr Herz schlägt höher. Doch am Ende hat ihr Herz für Patrick noch höher geschlagen und Alex hat die allerletzte Rose nicht bekommen.