Die Bachelorette 2015: Beim Homedate mit Patrick herrscht große Stille

22. August 2015 - 8:56 Uhr

Beim Date mit Alisa fehlen Patrick die Worte

Die sonnigen Zeiten in Portugal liegen hinter Bachelorette Alisa und den vier letzten Kandidaten. Wieder in Deutschland angekommen, freut sich Bachelorette-Kandidat Patrick auf ein Homedate mit seiner Herzensdame Alisa.

Die Bachelorette 2015: Alisa besucht Patrick in München
Funkstille in München: Alisa und Patrick fehlen die Worte.
© RTL

Alisa wird den Tag mit ihm und seiner Familie zusammen in München verbringen. Sie erhofft sich dadurch, Patrick näher kennenzulernen. Die Homedates entscheiden letztlich, wer von den vier Kandidaten weiter zu den Dreamdates darf und wer stattdessen gehen muss. Aufgeregt steht Bachelorette-Kandidat Patrick in der Tür und empfängt Alisa mit einem grinsenden "Hi". Die Bachelorette küsst ihn auf die Wangen, bevor er sie in die Küche führt. Dort begrüßt die 27-Jährige die Eltern und den jüngeren Bruder von Patrick. Patricks Mutter ist jedenfalls schon nach kurzer Zeit begeistert von Alisa: "Sie ist einfach so natürlich und so herzlich und ich finde sie total süß", verrät sie.

Das kann die Bachelorette nur so zurückgeben. Sie findet Patricks Eltern "richtig nett" und fühlt sich auf Anhieb wohl. Trotzdem gibt sie vor der versammelten Familie zu, dass sie Patrick noch nicht richtig kennt. Bevor Patrick selbst antworten kann, kommt ihm seine Mutter zu vor: "Also, ich glaube, es wäre langweilig, wenn du ihn schon kennen würdest", erklärt sie. "Man hat wirklich Gaudi mit ihm", ergänzt Patricks Mutter noch, bevor sie sich, samt Ehemann und jüngerem Sohn, zurückzieht und Alisa und Patrick so die Chance auf ein ungestörtes Gespräch lässt.

Alisa kommt sich vor wie in einer Hollywood-Teenager-Komödie

"Hast du gedacht, dass ihr vier weiterkommt?", fragt Bachelorette Alisa Gastgeber Patrick, nachdem es sich die beiden auf dem Sofa gemütlich gemacht haben. "Also, ich war mir bei Alex ziemlich sicher", antwortet er. Nur, was Alisa an Mario findet, versteht er nicht und sagt das auch ganz ehrlich. Alisa ist dieses Gespräch sehr unangenehm. Mit den Worten: "Ich mag seine selbstbewusste Art eigentlich ganz gerne", beendet die Bachelorette dieses Thema.

Anschließend stellt sich Schweigen ein. Weder Alisa noch Patrick wissen, was sie sagen sollen. Und so starrt Patrick Löcher in die Luft, während Alisa über die peinliche Stille lacht. Patrick scheint das jedoch gar nicht zu stören: "Das tut auch mal ganz gut", kommentiert der 24-Jährige das Schweigen. Alisa hingegen kommt sich vor, wie in einer Hollywood-Teenager-Komödie: "Keiner wusste so richtig, was zu tun ist und beide waren so ein bisschen verschämt".

Ihren Wunsch, dass Patrick ihr beim Homedate sowohl emotional als auch geistig näher kommt, erfüllt der 24-jährige Bayer leider nicht. Dabei gefällt Alisa ihm "sau gut" und das ist wohl der Grund für die Funkstille. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal besser.