GALA-Podcast „Der letzte Sommer von Lady Di“

Folge 1: Das Ende einer großen Liebe

25. Jahrestag der Scheidung von Diana und Charles
25. Jahrestag der Scheidung von Diana und Charles
hpl kde, dpa, John Stillwell

Ehe, Affären, Trennung, Scheidung – Prinzessin Dianas Leben könnte ein Jahr vor ihrem Tod im Sommer 1996 kaum turbulenter sein.

Lady Di und Hasnat Khan: Das Ende einer großen Liebe

In "Der letzte Sommer von Lady Di" erinnert sich Fürstin Gloria von Thurn und Taxis - sie und Lady Di waren damals befreundet - an ihre gemeinsamen Treffen. Auch über die Liebe sprechen die beiden Freundinnen. "Mein Gefühl war, dass es eine komplett intakte Ehe ist", sagt die Fürstin. Der Bruch mit Prinz Charles kommt, nachdem Diana feststellen muss, dass sie nicht die einzige Frau im Leben ihres Mannes ist.

Eigentlich war Diana immer auf der Suche nach der großen Liebe und einer glücklichen Beziehung – doch die bleibt erfolglos. Auch die fast zweijährige Beziehung zu "Mr. Wonderful", einem britisch-pakistanischen Herzchirurgen mit dem Namen Hasnat Khan, zerbricht im Juli 1997. RTL-Adelsexperte Michael Begasse über die Liaison: „Hasnat Khan war nach meiner Einschätzung die ganz, ganz große Liebe in ihrem Leben. Diana wollte ihn heiraten, doch Hasnat Khan hatte Angst vor einem Leben als "Diana-Anhängsel" im Scheinwerferlicht.

Hier den Podcast "Der letzte Sommer von Lady Di" hören

Wie verarbeitet Lady Di den Vertrauensmissbrauch von Prinz Charles? Und wie die Trennung von Hasnat Khan? Hören Sie hier die erste Podcast-Folge - exklusiv auf Audio Now. Dort finden Sie auch alle weiteren Infos rund um den GALA-Podcast "Der letzte Sommer von Lady Di".

Dieser Artikel erschien zuerst auf GALA.de