RTL News>Deutschland 83>

Deutschland 83: Schauspieler Vladimir Burlakov

Deutschland 83: Schauspieler Vladimir Burlakov

Thomas (Vladimir Burlakov) und Annett (Sonja Gerhardt)
Thomas (Vladimir Burlakov) gesteht Annett (Sonja Gerhardt) seine Liebe.
RTL / Conny Klein

Er spielt Thomas Posimski

Vladimir Burlakov spielt die Rolle des Thomas Posimski in der Serie "Deutschland 83". Hier gibt es weitere Infos.

Vladimir Burlakov gehört zu den vielversprechenden Gesichtern des deutschen Schauspielernachwuchses. Bereits für seine Rolle in Dominik Grafs "Im Angesicht des Verbrechens" erhielt Burlakov den Deutschen Fernsehpreis im Schauspielerensemble. Für seine bewegende Darstellung der Hauptfigur Marco im SAT.1-Fernsehfilm "Marco W. – 247 Tage im türkischen Gefängnis" wurde Burlakov mit dem Nachwuchspreis des Bayerischen Fernsehpreises 2011 ausgezeichnet und u. a. für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Im Frühjahr 2012 startete der Film "Ausgerechnet Sibirien" (Ralf Huettner), in dem er neben Joachim Król die zweite männliche Hauptrolle spielte. Mit Erfolg lief Anfang 2013 im ZDF die sechsteilige TV-Produktion "Verbrechen" nach den Geschichten von Ferdinand von Schirach. An der Seite von Ludwig Trepte, Matthias Brandt und Matthias Koeberlin war er 2013 in der NDR/ARTE-Produktion "Eine mörderische Entscheidung" (Raymond Ley) zu sehen.

2014 stand Burlakov neben "Deutschland 83" für die Fernsehfilme "Zwischen den Welten" und "Das goldene Ufer" vor der Kamera. Aktuell gehört er zum Cast von "Auf kurze Distanz" (Philipp Kadelbach) und steht derzeit für einen Tatort mit dem Ludwigshafener Ermittlerteam vor der Kamera.

Was hat Thomas Posimski für ein Geheimnis?

Thomas Posimski buhlt um Annetts Liebe, als Martin unerwartet für längere Zeit aus Kleinmachnow verschwindet. Thomas kümmert sich wie Annett um Martins Mutter und hat mit ihr eine gemeinsame Agenda.