RTL News>Deutschland 83>

Deutschland 83: Schauspieler Sylvester Groth

Deutschland 83: Schauspieler Sylvester Groth

Sylvester Groth
Sylvester Groth spielt die Rolle des Walter Schweppenstette.
RTL / Laura Deschner

Er spielt Walter Schweppenstette

Sylvester Groth spielt in der Serie "Deutschland 83" die Rolle des Walter Schweppenstette. Hier erfahren Sie mehr.

1982 wurde Sylvester Groth in der DDR durch seine Darstellung des jungen Mark Niebuhr in Frank Beyers "Der Aufenthalt" einem größeren Publikum bekannt. Groth spielte an allen großen deutschsprachigen Theatern unter renommierten Regisseuren wie Peter Zadek, Klaus-Michael Grüber und Robert Wilson. Zu seinen wichtigsten Fernseharbeiten zählen Dominik Grafs "Reise nach Weimar", Hermine Huntgeburths "Romeo", Max Färberbocks "Jenseits", Bernd Böhlichs "Der Verleger" und Susanne Zankes "Oswalt Kolle".

Sylvester Groths künstlerische Leistungen wurden u. a. mit dem Grimme-Preis für "Romeo" und der Goldenen Kamera als Mitglied des Schauspielerensembles von "Das Wunder von Lengede" gewürdigt. Im Mai 2007 erhielt er den Preis des Verbandes der Deutschen Kritiker in der Kategorie Film. Gemeinsam mit Claudia Michelsen bildete er das Ermittlerteam des Magdeburger "Polizeirufs". Internationale Erfolge feierte Groth u. a. in Tarantinos "Inglourious Basterds". Zuletzt beeindruckte er in der ARD-Verfilmung des DDR-Klassikers "Nackt unter Wölfen".

Walter Schweppenstette hält die Fäden in der Hand

Als hohes Tier bei der HVA, dem Auslandsgeheimdienst der DDR, hält Walter Schweppenstette in punkto Westagenten die Fäden in der Hand. Er beherrscht die gesamte Klaviatur der politischen Intrige. Als sich die politische Lage zwischen Ost und West immer weiter zuspitzt und die Welt geradewegs auf eine Katastrophe zusteuert, sprechen immer mehr Indizien dafür, dass "Able Archer" nicht nur ein Manöver ist. Jetzt fährt Walter Schweppenstette volles Risiko.