Keine Mail - kein Flug

Flieger startet zu früh und lässt 35 Passagiere am Boden!

Wartende Fluggäste
Zum Abflug bereit doch die Maschine ist weg: Flugzeug startet Stunden früher in Delih. (Symbolfoto)
deutsche presse agentur

Am Flughafen in der indischen Hauptstadt Delhi haben die Passagiere wohl nicht schlecht gestaunt: Ein Flugzeug ist mehrere Stunden vor der offiziellen Abflugzeit gestartet und hat dabei 35 Menschen zurückgelassen.

Früher Start: Airline sagt, dass Passagiere informiert wurden

Geplant war, dass die Maschine der singapurischen Fluggesellschaft ‘Scoot Airline’ am Mittwoch (18. Januar) um 19.55 Uhr startet, doch bereits um 15 Uhr hebt die Maschine ab – zurück bleiben die rund 35 Passagiere. Kein Versehen, meint die Fluggesellschaft. Denn laut ihr wurden alle Fluggäste per E-Mail über die geänderte Abflugzeit informiert.

Lese-Tipp: Schockmoment vor dem StartPanik nach Powerbank-Feuer: Flugzeug-Sitz steht in Flammen

Dass das nicht ganz stimmt, behauptet jetzt ein Flughafenmitarbeiter. Er sagt, dass ein Reisebüro Tickets für eine Gruppe von 30 Leuten gebucht haben soll und die wurden wohl nicht über den früheren Abflug informiert. Nach Protesten der Gestrandeten, will die indische Zivilluftfahrtbehörde das jetzt untersuchen. (npa)