Das Sommerhaus der Stars 2018: Beim "Dünnbrettbohrer" wird Frank und Elkes Beziehung auf die Probe gestellt

19. Juli 2018 - 16:04 Uhr

Dieses Spiel ist nichts für die Fussbroichs

Idiot, Doof oder Arschloch: Hört sich irgendwie alles nicht nach liebevollen Kosenamen an, oder? Es sei denn man heißt mit Nachnamen Fussbroich. Dann ist das nämlich nicht immer so böse gemeint, wie es sich anhört. Das kriegt Elke am eigenen Leib zu spüren. Denn beim "Dünnbrettbohrer" geht's mit der kölschen Frohnatur Frank durch.

Die Beziehung wird auf die Probe gestellt

Beim Spiel "Dünnbrettbohrer" muss der Herr der Schöpfung mit einem Handbohrer Schrauben durch eine Holzplatte bohren. Doch nur wenn der Bohrer richtig platziert ist, fließt der blaue Sand aus den Glasgefäßen. Ein bisschen blauen Sand rieseln lassen und Herzen sammeln? Hört sich gar nicht so schwer an. Ein Problem gibt es da aber: Der Mann muss sich von seiner Partnerin führen lassen – und das Paar kann sich gegenseitig nicht sehen! Eine echte Zerreißprobe für Beziehung und Nerven.

"So blöd kann man nicht sein!"

Immer wieder versucht Elke ihren Frank mit Kommandos wie "links" oder "rechts" in die Nähe der Glasgefäße zu lotsen. Dumm nur, wenn Frank gar nicht sieht, welches Rechts sie überhaupt meint.

Trotz fehlender Taktik gibt Frank alles und bohrt wie wild drauf los. Doch so richtig läuft's nicht – das gilt auch für den blauen Sand. Je mehr Löcher Frank in die Platte bohrt, desto mehr kocht die Wut in ihm hoch. "Mein Gott, Elke – das kann nicht sein! So blöd kann man nicht sein", brüllt er.

Frank bohrt, bis der Schweiß tropft und haut eine Beleidigung nach der nächsten raus. "Du Idiot" oder "Arschloch" sind da nur Beispiele.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Frank Fussbroich: "Das war Krieg heute!"

Am Ende treffen Elke und Frank trotz aller Schwierigkeiten stolze sechs Glasgefäße. Aber zufrieden ist das Promipaar mit den sechs gesammelten Herzen nicht. Auf dem Rückweg zum "Sommerhaus der Stars" hält Elke lieber Sicherheitsabstand. Schließlich ist Frank immer noch geladen: "Das war Krieg heute!"

Aber von einer Ehekrise kann man bei den beiden nicht sprechen – im Gegenteil. "Das ist Spaß", versichert Frank seiner Liebsten.

Richtig mies läuft es auch für Stephanie Schmitz und Julian Evangelos: Sie bilden das Schlusslicht beim "Dünnbrettbohrer". Über Platz 1 hingegen können sich Shawne Fielding und Patrick Schöpf freuen.

Stimmt für euren Lieblingsspruch ab!

Da hat Frank ja wirklich einen Kracher nach dem anderen rausgehauen. Aber welcher Spruch ist euer Favorit? Stimmt jetzt ab!

Alle Folgen von "Das Sommerhaus der Stars" könnt ihr euch auch bei TV NOW ansehen.