Dance Dance Dance 2017: Paradiesvogel Prince Damien zeigt im Finale den "Tanz seines Lebens"

Prince Damien zeigt den "Tanz seines Lebens"
Prince Damien zeigt den "Tanz seines Lebens" Dance Dance Dance 2017: Finale 00:06:33
00:00 | 00:06:33

30 Punkte für sein Solo im Finale

"Den krönenden Abschluss" bildet für Prince Damien im großen Finale von "Dance Dance Dance" 2017 der Auftritt zu "Can't Be Tamed" von Miley Cyrus. In ein prachtvolles Federkleid gehüllt, verzaubert der Paradiesvogel die Jury und erntet für seine Hammer-Performance 30 Punkte.

Prince Damien überzeugt mit dem "Tanz seines Lebens"

Als Prince Damien von der Songauswahl für sein Final-Solo erfährt, ist er sofort hin und weg: Der Miley-Cyrus-Song "Can't Be Tamed" steht auf dem Programm und der Sänger kann es kaum abwarten. "Das wird der Tanz meines Lebens", verkündet er – und verspricht damit nicht zu viel. Mit seiner kraftvollen Performance bringt der "Dance Dance Dance"-Kandidat den Saal zum Beben. Jubel im Publikum, Standing Ovations von der Jury und sogar eine Verbeugung von Ruth Moschner – Prince Damien überzeugt auf ganzer Linie.

DJ BoBo: "Du warst der Leader aller Tänzer!"

"Das war definitiv der Tanz meines Lebens. Ich bin selbst eine Art Paradiesvogel. Ich war immer anders als die anderen. Die Menschen machen es einem unendlich schwer so zu sein wie man ist, ohne dass man sich dabei schlecht fühlt. Der Song hat mich in der ganzen Zeit unterstützt weiterzumachen, mit dem was ich tue."

Von DJ BoBo wird Prince Damien mit Lob überhäuft. Zum ersten Mal sagt der Juror etwas, das er sich hätte nie träumen lassen: "Du warst der Leader aller Tänzer." Für ihn sind das die "schönsten 10 Punkten des Abends". Cale Kalay erkennt sich in dem talentierten Paradiesvogel Prince Damien wieder und vergibt mit Tränen in den Augen ebenfalls die volle Punktzahl. Auch Ruth Moschner kann sich da nur anschließen.

Sie haben das Finale von "Dance Dance Dance" verpasst? Bei TV NOW gibt es die ganze Folge nachträglich zum Abruf.

Alles zu Dance Dance Dance

Dance Dance Dance 2017: Finale

Luca & Prince Damien mit einer Michael-Jackson-Show

Dance Dance Dance: Die Tanzshow bei RTL

​"Dance Dance Dance" ging in die zweite Runde: 14 Prominente wagten sich auf die Tanzfläche und versuchten, bekannte Choreografien aus berühmten Musikvideos und Filmen möglichst originalgetreu nachzutanzen. Was bei Michael Jackson und Lady Gaga so einfach aussieht, ist in Wahrheit harte Arbeit und bedeutet wochenlanges Training. Dieser Herausforderung stellten sich sieben Promi-Teams und kämpften um den Titel "Dance Dance Dance"-Star 2017. Dabei waren die Schauspieler Christine Neubauer und Gedeon Burkhard, Ex-Fußball-Nationalspieler David Odonkor mit seiner Ehefrau Suzan Odonkor, die Sängerinnen Sandy Mölling und Bahar Kizil, die zwei Olympiateilnehmer im Kunstturnen Marcel Nguyen und Andreas Bretschneider, Moderatorin, Schauspielerin und Model Mirja du Mont und Schauspieler Jo Weil, DSDS-Gewinner Luca Hänni und Prince Damien sowie Model und Schauspieler Marc Eggers und Model Aminata Sanogo.

In der Jury gab es in der zweiten Staffel ein neues Gesicht: Moderatorin Ruth Moschner gesellte sich zu Sänger DJ BoBo und Helene Fischers "Dance Captain" Cale Kalay ans Jurypult. Die drei bewerteten die Leistungen der Promis und entschieden in jeder Ausgabe, wer eine Runde weiterkam. Moderiert wurde die Show wieder von Nazan Eckes und Jan Köppen.

Im großen Finale der zweiten Staffel setzen sich die beiden DSDS-Sieger Luca Hänni und Prince Damien durch: Sie konnten auf ganzer Linie überzeugen und wurden "Dance Dance Dance"-Star 2017. Den zweiten Platz belegten Bahar Kizil und Sandy Mölling vor David und Suzan Odonkor. Alle Infos zur Show sowie Highlights und Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "Dance Dance Dance" gibt es übrigens bei TV NOW.