Dance Dance Dance 2017: Diese drei Promi-Duos tanzen im großen Finale

Diese Promi-Duos sind im Finale
Diese Promi-Duos sind im Finale Dance Dance Dance 2017: Halbfinale 00:02:32
00:00 | 00:02:32

Das sind die Finalisten von "Dance Dance Dance" 2017

Wow, was ein Halbfinale! Bei "Dance Dance Dance" haben die Kandidaten wieder einmal gezeigt, was sie tänzerisch alles drauf haben. Sie performen zu Mega-Hits von Elton John, Christina Aguilera, Kylie Minogue und vielen weiteren Superstars. Dabei dreht sich alles um die spannende Frage: Wer schafft es ins Finale der zweiten Staffel von "Dance Dance Dance"? Das DSDS-Duo aus Luca Hänni und Prince Damien kassiert mit Abstand die beste Punktzahl. Doch auch die Sängerinnen Bahar Kizil und Sandy Mölling, sowie das Paar Suzan und David Odonkor ertanzen sich genug Punkte für das große Finale am 13. Oktober.

Das DSDS-Duo sahnt im Halbfinale die meisten Punkte ab

Die DSDS-Sieger Luca Hänni und Prince Damien beweisen im Halbfinale - wie schon so oft - dass sie sich kaum noch von den Profitänzern unterscheiden lassen. Vor allem Lucas Solo zu "Beautiful Monster" von Ne-Yo begeistert die Jury. Als Belohnung gibt es stolze 29 Punkte. Doch auch Prince Damiens Solo, sowie das gemeinsame Duo bringen es zu jeweils 28 und 26 Punkten. Somit ziehen die beiden Tanztalente mit der besten Punktzahl des Abends, nämlich 83, ins große "Dance Dance Dance"-Finale.

Von Powerfrauen und reichlich Coolness

Diese drei Paare sind im Finale. V.l.: Bahar Kizil und Sandy Mölling, Luca Hänni und Prince Damien sowie Suzan und David Odonkor.
Bahar Kizil und Sandy Mölling, Luca Hänni und Prince Damien und Suzan und David Odonkor stehen im Finale bei "Dance Dance Dance". © MG RTL D / Frank W. Hempel

An Frauenpower und reichlich Coolness war das "Dance Dance Dance"-Halbfinale definitiv nicht zu überbieten. So überzeugt das Girlband-Duo aus Bahar Kizil und Sandy Mölling mit ihrer Mega-Performance zu "Bang Bang" von Ariana Grande, Jessie J und Nicki Minaj. Großartige 28 Punkte sahnen sie für ihre starke Leistung ab. Zusammen mit den Punkten für die großartigen Solotänze der Sängerinnen schaffen sie es mit 79 Punkten auf den zweiten Platz des Abends.

Suzan Odonkor lässt auf der Bühne die Rampensau raus: Im heißen Duo zu Shakiras "Hips Don't Lie" mit Ehemann David schwingt sie ihre Hüften was das Zeug hält. Auch ihr sexy Solo zu "Ain't No Other Man" von Christina Aguilera wird mit starken 26,5 Punkten belohnt. Ex-Fußballnationalspieler David Odonkor sorgt mit seinem Solotanz außerdem für reichlich Coolness, Comedy und Swag. Mit insgesamt 74,5 Punkten landet das Traumpaar somit auf Platz drei des Abends und zieht ebenfalls ins große Finale ein.

Model Aminata Sanogo und Breakdancer Marc Eggers scheiden aus

Mit nur einem Punkt weniger als die Odonkors scheiden Aminata Sanogo und Marc Eggers leider aus.

Nun heißt es: Wer trainiert weiterhin hart genug und wird schließlich als "Dance Dance Dance"-Sieger 2017 gekürt? Das Finale gibt's am 13. Oktober ab 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.

Sie haben das Halbfinale von "Dance Dance Dance" verpasst? Bei TV NOW gibt es die ganze Folge nachträglich zum Abruf.

Alles zu Dance Dance Dance

Dance Dance Dance 2017: Finale

Luca & Prince Damien mit einer Michael-Jackson-Show

Dance Dance Dance: Die Tanzshow bei RTL

​"Dance Dance Dance" ging in die zweite Runde: 14 Prominente wagten sich auf die Tanzfläche und versuchten, bekannte Choreografien aus berühmten Musikvideos und Filmen möglichst originalgetreu nachzutanzen. Was bei Michael Jackson und Lady Gaga so einfach aussieht, ist in Wahrheit harte Arbeit und bedeutet wochenlanges Training. Dieser Herausforderung stellten sich sieben Promi-Teams und kämpften um den Titel "Dance Dance Dance"-Star 2017. Dabei waren die Schauspieler Christine Neubauer und Gedeon Burkhard, Ex-Fußball-Nationalspieler David Odonkor mit seiner Ehefrau Suzan Odonkor, die Sängerinnen Sandy Mölling und Bahar Kizil, die zwei Olympiateilnehmer im Kunstturnen Marcel Nguyen und Andreas Bretschneider, Moderatorin, Schauspielerin und Model Mirja du Mont und Schauspieler Jo Weil, DSDS-Gewinner Luca Hänni und Prince Damien sowie Model und Schauspieler Marc Eggers und Model Aminata Sanogo.

In der Jury gab es in der zweiten Staffel ein neues Gesicht: Moderatorin Ruth Moschner gesellte sich zu Sänger DJ BoBo und Helene Fischers "Dance Captain" Cale Kalay ans Jurypult. Die drei bewerteten die Leistungen der Promis und entschieden in jeder Ausgabe, wer eine Runde weiterkam. Moderiert wurde die Show wieder von Nazan Eckes und Jan Köppen.

Im großen Finale der zweiten Staffel setzen sich die beiden DSDS-Sieger Luca Hänni und Prince Damien durch: Sie konnten auf ganzer Linie überzeugen und wurden "Dance Dance Dance"-Star 2017. Den zweiten Platz belegten Bahar Kizil und Sandy Mölling vor David und Suzan Odonkor. Alle Infos zur Show sowie Highlights und Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "Dance Dance Dance" gibt es übrigens bei TV NOW.