Ergebnis bereits in unter 3 Stunden

Für "Corona-freies Reisen": Am Frankfurter Flughafen gibt es jetzt auch Antigen-Schnelltests

 Ansturm von Reiserückkehrern und Einreisende n- zumeist aus Spanien und Ländern des Balkan s - auf einem Covid-19 Testzentrum von Centogene im Flughafen Frankfurt, die sich nach Reiseende auf Corona testen lassen, Hessen, Deutschland *** Rush of ret
Ansturm von Reiserückkehrern und Einreisende zumeist aus Spanien und Ländern des Balkan auf einem Covid-19 Testzentrum.
www.imago-images.de, imago images/Ralph Peters, Ralph Peters via www.imago-images.de

Corona-Schnelltest am Flughafen Frankfurt: Laborbefund in zweieinhalb Stunden

Ab diesem Donnerstag gibt es am Frankfurter Flughafen neben den normalen Corona-Tests nun auch Antigen-Schnelltests. Wie das Unternehmen Centogene dem „hr“ bestätigte, können dort nun bis zu 2.500 Tests pro Tag absolviert werden. Der Laborbefund soll bereits nach zweieinhalb Stunden vorliegen.

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus finden Sie im RTL.de-Liveticker +++

Bis zu 2.500 Corona-Tests an einem Tag im Centogene-Testzentrum

Gegenüber dem "hr“ sagte Volkmar Weckesser, IT-Leiter bei Centogene: „Nach dem erfolgreichen Start unserer validierten Covid-19-Antigen-Testlösung am Hamburger Flughafen können wir unser Angebot heute auf den Frankfurter Flughafen ausweiten". Wichtig sei dabei vor allem das schnell vorhandene Testergebnis. "Wir verfolgen das Ziel, durch unsere Covid-19-Teststrategie Corona-freies Reisen zu ermöglichen", so Weckesser weiter.

Antigen-Tests als Ergänzung zum PCR-Test

In Deutschland wurden Antigen-Tests erst mit der neuen nationalen Corona-Teststrategie Mitte Oktober zugelassen. Centogene hatte dies zuvor in einem Testlauf mit ausgewählten Lufthansa-Flügen an den Airports in Hamburg und Frankfurt geprüft. Das Ergebnis: Antigen-Tests werden nun als Ergänzung zu den herkömmlichen PCR-Tests angeboten. Diese Tests benötigen bis zum Ergebnis jedoch zwischen sechs bis teilweise 24 Stunden. Es gibt aber auch einen preislichen Unterschied: Den günstigsten PCR-Test gibt es ab 59 Euro, der Antigen-Tet kostet 79 Euro.

Jetzt nachlesen: Welche Vor-und Nachteile hat der Antigen-Test?

Mitarbeiter eines Labors mit PCR-Test.
6 bis 24 Stunden kann es dauern, bis das Ergebnis eines PCR-Tests vorliegt.
www.imago-images.de, imago images/ZUMA Wire, Lorenzo Carnero via www.imago-images.de

Frankfurter Flughafen: Wer sich testen lässt, ist doppelt abgesichert

Mit den neuen Antigen-Tests beschleunigt sich das Verfahren nun an den Flughafenstandorten von Centogene deutlich. Zwischen 75 und 150 Minuten braucht es für einen Test, um ein Resultat zu bekommen, so Centogene. Die sogenannte Sensitivität gibt das Unternehmen mit 93 Prozent an. Bedeutet: 93 Prozent der positiven Testergebnisse sind richtig. Das ist vergleichsweise niedrig, trotzdem hat der Test eine gute Aussagekraft: Vor allem Reisende mit hohen Virusmengen werden erkannt.

Und: Mit der Doppeltestung im Fall eines positiven Antigen-Tests werden Falsch-Positive, also gesunde Menschen, die fälschlicherweise als infiziert eingestuft werden, über zwei unterschiedliche Verfahren abgesichert – und müssen dann gegebenenfalls nicht in Quarantäne.

Wie funktionieren PCR- und Antigen-Corona-Tests?

Eines haben die beiden Testverfahren gemeinsam: Der Nachweis für SARS-CoV-2 läuft über Abstriche aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum. Der Abstrich kann Erbgut des Virus enthalten. Beim PCR-Test wird das virale Erbgut in (für die entsprechenden Verfahren geprüften) Laboren durch einen empfindlichen molekularen Test nachgewiesen. Der vollständige und komplizierte Name lautet „Real-time Reverse-Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion“ (englisch abgekürzt RT-PCR).

Antigen-Tests hingegen suchen in Abstrich-Proben nicht aufwendig nach dem Erbgut des Virus, sondern nach Molekülen, die charakteristisch für die Viren sind. Ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest wird das Ergebnis auf einem Teststreifen angezeigt. Nicht verwechseln darf man Antigen-Tests mit Antikörper-Tests. Letztere weisen nach, dass jemand eine Infektion überstanden und Antikörper gebildet hat.

Corona-Testzentren an deutschen Flughäfen: Wie ist die aktuelle Lage?

Eine Warteschlange vor dem Corona-Testzentrum am Flughafen Düsseldorf.
Eine Warteschlange vor dem Corona-Testzentrum am Flughafen Düsseldorf.
mku cul, dpa, Marcel Kusch
  • Flughafen München

Am Flughafen München werden verschiedene Testmöglichkeiten angeboten. Sie können sowohl von Reisenden als auch allen anderen Personen in Anspruch genommen werden. Wer sich auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus testen lassen möchte, kann dies kostenlos im Corona Test Center tun. Im Testcenter "Test & Fly" werden PCR-Tests für 128 Euro durchgeführt; diese richten sich insbesondere an abfliegende Passagiere am Flughafen München. Eine weitere Möglichkeit für Reisende: „Medicare“, eine Tochtergesellschaft der Flughafen München GmbH, bietet Antigentests (81 Euro) und Antikörpertests (55 Euro) an.

  • Flughafen Berlin

Am Flughafen Berlin-Brandenburg gibt es ein Testzentrum der Firma Centogene. Angeboten wird dort der PCR-Test für 59 Euro. Das Testergebnis soll innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung stehen.

  • Flughafen Düsseldorf

Wie in Berlin werden Corona-Tests am Airport in Düsseldorf von Centogene durchgeführt. getestet. Angeboten wird dort der PCR-Test für 59 Euro. Das Testergebnis soll innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung stehen.

  • Flughafen Hamburg

Am Hamburger Airport werden Tests mit einem Ergebnis innerhalb von 24 Stunden (59 Euro) und innerhalb von 6 Stunden (139 Euro) angeboten. Neben den bekannten PCR-Tests gibt es wie auch in Frankfurt Antigen-Tests für 79 Euro: In mehr als 95 Prozent der Fälle sollen die Ergebnisse innerhalb von 90 Minuten nach Probennahme zur Verfügung stehen.

Eine Auflistung mit der aktuellen Test-Situation an Deutschlands Flughäfen hat der ADAC zusammengestellt.