RTL News>Life>

Checkliste für Ihr Rad: Kontrolle ist besser

Checkliste für Ihr Rad: Kontrolle ist besser

ARCHIV - Projektleiter Thomas Finger von der Technischen Universität Berlin (TU)zeigt ein von TU-Studenten entwickeltes Fahrrad aus Bambus (Archivbild vom 25.03.2011). Rahmen aus Bambus, Felgen aus Holz, Schutzbleche aus Flachsgemisch, so soll das ökologisch korrekte Fahrrad aus Berlin einmal aussehen.   In dem Forschungsprojekt entwickeln die jungen Konstrukteure Fahrräder, die später einmal zu 90 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen sollen.   Foto: Maurizio Gambarini dpa/lbn ( zum dpa-KORR: "Öko auf Rädern - TU-Studenten mit Bambus-Rad auf Hannover-Messe" vom 05.04.2011)  +++(c) dpa - Bildfunk+++
Fahrräder aus Bambus
dpa, Maurizio Gambarini

Wer sein Fahrrad regelmäßig checkt, kann böse Stürze und Unfälle verhindern. Also erst kontrollieren, dann in die Pedale treten:

• Bremsen-Check: Das Fahrrad braucht zwei voneinander unabhängige Bremsen. Es ist lebenswichtig, dass die Bremsen richtig greifen! Kontrollieren Sie, ob die Bremsklötze noch dick genug sind. Die Seilzüge dürfen nicht haken und der Bremshebel muss gut greifbar sein.

• Reifen-Check: Ist genug Luft im Reifen? Ein Fahrradreifen mit Rissen oder ohne Profil muss ausgewechselt werden. Sind die Radmuttern richtig angezogen? Die Räder müssen mittig und gleichmäßig laufen.

• Schnellspann-Check: Ist der Spannhebel zur schnellen Montage und Demontage von Vorder- und Hinterrad und zum Sattelverstellen richtig festgezogen? Die Vorrichtung kann sich beim Entladen des Rads aus dem Auto und auch bei der Fahrt durch unebenes Gelände lösen.

• Licht-Check: Funktioniert die Beleuchtung vorne und hinten am Rad? Sind alle erforderlichen Rückstrahler angebracht? (vorn: weiß, hinten: rot, Speichen, Pedalen: gelb) Ein Rad braucht eine fest installierte Lampe, die mindestens 15 Meter, aber nicht mehr als 20 Meter weit leuchtet, sowie ein rotes Rücklicht.

• Lenker-Check: Der Lenker darf kein Spiel haben. Vordere Bremse ziehen und das Rad vor und zurück bewegen: Spürt man ein Knacken, muss das Steuerlager des Lenkers nachgestellt werden.

• Schrauben-Check: Alle Schrauben müssen geprüft und gegebenenfalls nachgezogen werden.

• Ketten-Check: Die Kette darf etwa einen Zentimeter Spiel habe, darf nicht zu straff und nicht zu lose gespannt sein.

• Werkzeug-Check: Haben Sie Universalschlüssel, Ersatzbirnen und Schlauchreparatur-Set dabei?

Übrigens: Wenn das Rad nach einer Panne unterwegs nicht mehr verkehrssicher ist, müssen Sie absteigen und das Rad schieben - sonst ist ein Bußgeld fällig!