Ziemlich dreckig bei ihr...

Cathy Hummels: Ekel-Alarm! Thailand-Quarantäne in Hotelzimmer ist totaler Alptraum

05. März 2021 - 8:30 Uhr

Pfui, Cathy Hummels hat mit Dreck zu kämpfen

Moderatorin Cathy Hummels (33) befindet sich seit einigen Tagen in Quarantäne in Thailands Hauptstadt Bangkok. Zwei Wochen muss sie auf ihrem Hotelzimmer ausharren, bis sicher ist, dass sie sich nicht mit dem Corona-Virus infiziert hat. Erst dann können die Dreharbeiten für die zweite Staffel der RTLZWEI-Show "Kampf der Realitystars" beginnen, die sie moderiert. Und auch, wenn die Vorfreude auf die Arbeit Cathy bei Laune hält, fällt ihr im Hotelzimmer allmählich die Decke auf den Kopf. Und noch etwas gibt es, was ziemlich fies ist – der Dreck im Zimmer, wie das Video zeigt!

Cathy Hummels: "Das ist echt eklig!"

Um sich und die Zimmermädchen nicht zu gefährden, wird Cathys Zimmer nämlich nur einmal pro Woche gereinigt – dann, wenn sie selbst sich nicht im Raum befindet. Was Geschirr und aufräumen angeht, kann Cathy natürlich selbst für Ordnung sorgen. Nur der Boden des Zimmers ist mittlerweile so dreckig, dass Cathy rabenschwarze Füße hat! Und das, obwohl sie den Raum ja seit Tagen nicht verlassen hat. "Weil wir am Fluss sind und neben uns auch die Autobahn ist, bin ich mir sicher, dass hier ganz viel Smog reinkommt", mutmaßt sie. "Das ist echt eklig!"

Cathy Hummels setzt zur Putz-Offensive an

In ihren Instagram-Storys zeigt sie ihren Fans, wie schmuddelig die Lage mittlerweile ist. Aber selbst ist die Frau! Kurzerhand schnappt sich Cathy zwei Handtücher und setzt zur Putzoffensive an. Hier ein Wisch, da ein Schlenker, schon sieht's wieder besser aus. Und das ist auch gut so, schließlich muss Cathy noch ein paar Tage ausharren, bis sie das Zimmer verlassen darf. Doch sie nimmt's mit Humor. Fleißig trainiert sie täglich, um für ihre neue Show fit zu sein. Zuletzt hatte sie ganz entspannt erzählt, fünf Kilo zugenommen zu haben. Stört sie aber nicht – und uns auch nicht!