„Er hat mich mein ganzes Leben gesucht“

Cassandra Steen lernt mit 40 Jahren ihren leiblichen Vater kennen

16. Dezember 2020 - 19:53 Uhr

Cassandra Steen im Familienglück

Es klingt wie ein Weihnachtswunder: Ihr ganzes Leben lang wurde Cassandra Steen (40) erzählt, dass ihr leiblicher Vater damals einfach abgehauen sei. Doch wie sich nun herausstellt, ist das ist gar nicht wahr – im Gegenteil. "Er hat mich mein ganzes Leben gesucht", verrät die Sängerin nun im Interview mit RTL. Nach 40 Jahren lernt Cassandra tatsächlich ihren Papa kennen! Wie es zu dem überraschenden Online-Treffen kam und wie es ihr damit geht, verrät sie im Video.

Sie wuchs bei ihren Großeltern auf

Obwohl Cassandra ohne ihre leiblichen Eltern groß wurde, hat es ihr an Liebe niemals gemangelt. Die Sängerin, die vor Kurzem ihr Weihnachtsalbum "Der Weihnachtsgedanke" veröffentlichte, wurde in Deutschland geboren und wuchs bei ihren Großeltern auf. Die adoptierten Cassandra sogar und kümmerten sich immer liebevoll um sie.

Die Sängerin hat gar nicht nach ihrem Papa gesucht

Zwar habe sich die Sängerin immer wieder gefragt, warum ihre eigenen Eltern sie nicht großziehen wollen, doch aktiv nach ihnen gesucht hat sie nie. Während sie zu ihrer Mutter mittlerweile einen recht guten Draht hat, hörte sie von ihrem Vater gar nichts – bis jetzt. Dabei hat Cassandra eigentlich gar nicht nach ihm gesucht, wie sie im Video verrät.

Cassandra feiert Weihnachten mit ihren Großeltern

Das bevorstehende Fest der Liebe feiert Cassandra, die aktuell kurz vor der Scheidung steht, aber wie geplant mit ihren Großeltern. Und wer weiß: Vielleicht sitzt 2021 ja auch ihr leiblicher Vater mit an der festlich gedeckten Familientafel.