RTL News>Rtl Hessen>

Brutzel-Stopp wegen Trockenheit! Frankfurt verbietet Grillen in öffentlichen Parks

Brutzel-Stopp wegen Trockenheit!

Frankfurt verbietet Grillen in öffentlichen Parks

19.06.2022, Hessen, Frankfurt/Main: Ein Mann spritzt Brennspritus aus einer Flasche, um in der Nachmittagshitze das Feuer in einem Grill auf dem Lohrberg mit Blick auf die Skjyline der Stadt anzuheizen. Im Süden Hessens wurden bis zu 37 Grad Hitze ge
Bei schönem Wetter in einem Park in Frankfurt grillen? Das ist ab Mittwoch verboten.
fru tba, dpa, Frank Rumpenhorst

Sommer, Sonne, Grillzeit – aber nicht in den Frankfurter Parks! Wegen der Trockenheit hat die Stadt Frankfurt das Grillen auf allen öffentlichen Grillplätzen untersagt. „Die Rasenflächen, Bäume und Büsche auf den öffentlichen Grillplätzen sind extrem ausgetrocknet. Selbst bei größter Umsicht kann ein Funke ausreichen, einen Brand zu verursachen“, sagte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) am Dienstag (28.06.). Das Grillverbot gilt von diesem Mittwoch, 29. Juli, an und bis auf weiteres.

Keine Grablichter auf Friedhöfen

Das Verbot gilt sowohl für holz- und kohlebetriebene Grills als auch für Camping-, Gas- und Elektrogrills. Auch die Nutzung von Shishas, die mit glühender Kohle betrieben werden, ist untersagt. Da auch die Frankfurter Friedhöfe gefährdet sind, wird empfohlen, keine Grablichter zu entzünden. (dpa/dgö)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.