Trauriges Urteil

Britney Spears: Cousine packt aus - Popstar ist „gefangen in einem Käfig“

Britney Spears kämpft gegen ihre Vormundschaft,
© Xavier Collin/Image Press Agency/Splash News / SplashNews.com

09. Juli 2020 - 16:27 Uhr

Britney Spears' Cousine spricht über den Popstar

Britney Spears (38) hat eine beispiellose Karriere hingelegt und sich den Titel "Princess of Pop" gesichert. Doch nach ihrem Zusammenbruch im Jahr 2008 bestimmt immer noch ihr Vater Jamie Spears über das komplette Leben seiner Tochter. Er hat damals eine Vormundschaft zum Schutz von Britney für sie erwirkt. Seit Jahren kämpft Spears nun für ihre Unabhängigkeit. Doch auch vorher habe ihr Leben nur wenig mit Freiheit zu tun gehabt – das sagt jetzt zumindest ihre Cousine und ehemalige Assistentin Alli Sims.

Im Kommentarbereich einer Instagram-Fanpage äußerte sich Alli sorgenvoll über ihre Cousine. Unter einem Bild, welches Britney umgeben von Vogelkäfigen zeigt, schreibt Sims, dass Britney damals wie heute "gefangen in einem Käfig" sei.

Britneys Cousine Alli Sims äußert sich in der Kommentarfunktion von Instagram mit ihrem Account i_am_allisims zu ihrer Cousine.
Britneys Cousine Alli Sims äußert sich in der Kommentarfunktion von Instagram mit ihrem Account i_am_allisims zu ihrer Cousine.
© Instagram, fixingfates

Britney Spears: Von klein auf stand die Star-Karriere

Wieso schreibt ihre einst enge Vertraute so etwas? Britney wurde bereits von klein auf auf das Showbusiness vorbereitet. Bereits mit 3 Jahren habe sie ersten Tanz, Gesang- und Gymnastikunterricht von ihrer Mutter erhalten. Ihr Leben war komplett auf das Star-Sein ausgerichtet. Von Selbstständigkeit und Selbstbestimmung keine Spur.

Britney zeigt sich damals gefangen

Dies scheint Britney mit dem Fotoshooting zu dem Bild bereits damals ausdrücken zu wollen. "Sie hatte das Konzept, alle wissen zu lassen, dass sie damals wie heute eingesperrt war und keine Freiheit hatte. Ihre einzige Freiheit war es, an sich selbst zu glauben", schrieb Britneys frühere Freundin in einem weiteren Kommentar. Das Fotoshooting fand 2007 statt – kurz vor ihrem Nervenzusammenbruch infolgedessen Britney ihre Freiheit komplett verlor.