Mehr Folgen, noch mehr Action und neue Hindernisse

Big Bounce 2019: Das ist neu in der zweiten Staffel

Wolff-Christoph Fuss präsentiert an der Seite von Moderator Matthias Opdenhövel (l.) bei "Big Bounce _ Die Trampolinshow".
Wolff-Christoph Fuss präsentiert an der Seite von Moderator Matthias Opdenhövel (l.) bei "Big Bounce _ Die Trampolinshow".
© MG RTL D / Markus Hertrich

15. Januar 2019 - 9:49 Uhr

Die Trampolin-Show für die ganze Familie

Mehr Folgen, mehr Action und neue Hindernisse: In der zweiten Staffel der Trampolin-Show "Big Bounce" gibt es einige Neuerungen.

Neue Hindernisse in den Parcours

Insgesamt 22 neue Hindernisse müssen die Kandidaten bezwingen. Neu sind unter anderem Steilwände, Springspulen, Propeller, und besonders spektakulär: schwebende Trampoline, die in 4 bis 4,5 Meter Höhe im Hochparcours schweben. Im Singlesprint gibt es eine 9,5 Meter lange Riesenwippe.

Die Moderatoren sind jetzt noch näher dran

Die Moderatoren Matthias Opdenhövel und Wolff-Christoph Fuss stehen während der Qualifikationsshows bei den Duellen inmitten des Publikums und nehmen die Finisher am Ende des Hochparcours direkt in Empfang.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Noch mehr Stimmung in der Halle

Freunde und Familie können ihre Kandidaten auf einer Tribüne direkt am Parcours so nah wie nie zuvor unterstützen. Außerdem gibt es neue Zuschauerränge, auf denen 300 Menschen Platz finden, um die Kandidaten im Studio anzufeuern.

Big Bounce jetzt auch bei Instagram

Pünktlich zur neuen Staffel gibt's die Trampolin-Show auch bei Instagram mit vielen Backstage-Einblicken und exklusiven Inhalten.

Promis hüpfen für den guten Zweck

Erstmals wagen sich in diesem Jahr auch 32 Promis in den spektakulären Trampolin-Parcours. Alle Promis springen für den guten Zweck.

Parallel zur Ausstrahlung gibt's BIG Bounce auch im RTL-Livestream bei TV NOW zu sehen. Ganze Folgen zum nachträglichen Abruf sind ebenfalls bei TV NOW verfügbar.