BER-Flugrouten bestätigt

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat weitere Flugrouten des neuen Hauptstadtflughafens bestätigt. Es wies die Klage der brandenburgischen Stadt Ludwigsfelde gegen mehrere der geplanten Start- und Landerouten ab. Die Gemeinde hatte alternative Routen und leisere Flugverfahren gefordert.

"Die alternativen Routen führen nicht zu einer substanziellen Verbesserung der Lärmsituation", hieß es in der Urteilsbegründung. Zudem sprächen Gründe der Betriebssicherheit für die Routen, die das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung festgelegt hatte. Die Behörde müsse aber lärmmindernde Abflugverfahren prüfen, wenn sie Erfahrungen mit dem Flugbetrieb am neuen Flughafen habe.