Bauer sucht Frau: Bio-Bauer Karlheinz und Louise haben sich getrennt

21. August 2015 - 9:38 Uhr

Lou: "Das kleine Pflänzchen Liebe ist gestorben"

Bio-Bauer Karlheinz und Louise, auch Lou genannt, haben sich in der zehnten Staffel von "Bauer sucht Frau" kennen und lieben gelernt. Die 64-Jährige zog zu Karlheinz und die beiden starteten in eine gemeinsame Zukunft. Doch jetzt ist ihr zartes Pflänzchen der Liebe gestorben.

Bauer sucht Frau: Louise und Karlheinz
Lou und der Bio-Bauer Karlheinz verliebt auf einer Bank

Bauer Karlheinz und seine Lou hatten sich in der zehnten Staffel von "Bauer sucht Frau" sehr schnell ineinander verliebt. Gemeinsam wollten sie auf dem Hof des Bio-Bauern ihre Liebe hegen und pflegen. Doch hat es leider nicht so gepasst, wie die beiden es sich gewünscht hätten. Ein Jahr nach dem ersten Kennenlernen, hat sich das Paar auseinandergelebt. "Mein Problem war halt die viele Arbeit hier auf dem Hof. Das war definitiv auch ein Grund, dass ich gesagt habe, ich schaff' das nicht. Es ist schon richtig heftig viel Arbeit und ein kleines bisschen Freizeit möchte man ja auch noch haben und ich habe es auch kräftemäßig nicht mehr geschafft.", gibt Louise zu. Karlheinz sagt dazu ergänzend: "Ich hatte halt nicht immer so viel die Zeit für Lou, wie sie es sich gewünscht und auch verdient hätte". Weiter führt er aus: "Da ist unsere Liebe auf der Strecke geblieben.

"Wir bleiben wirklich gute Freunde"

Deshalb haben wir uns gemeinsam entschlossen, dass wir wirklich gute Freunde bleiben". Lou betont: "Die Landwirtschaft ist ein harter Job. Die viele Arbeit hier auf dem Hof war der Grund, dass das kleine Pflänzchen Liebe gestorben ist. Nun packt Lou also ihre Koffer und zieht in einen 30 Kilometer entfernten Ort. Der Abschied von Karlheinz ist auch ein Abschied von Schneckchen. Das Pony hatte Karlheinz ihr kurz nachdem Kennenlernen geschenkt. Das Tier jetzt zurückzulassen zerreißt der 64-Jährigen fast das Herz. Jetzt gießen wir unsere Freundschaft, damit die weiter wächst."