Braunschweiger läuft jetzt für Boston Celtics auf

71 statt 96: Schröder froh über Rückennummer-Wahl

Dennis Schröder spielt seit 2013 in der NBA
Dennis Schröder spielt seit 2013 in der NBA
© dpa, Sue Ogrocki, SO pat sab deg cul

17. September 2021 - 19:59 Uhr

Fans wählen 71 zu Schröders Trikotnummer

Die "falsche" Rückennummer war schon ganz nah, doch NBA-Profi Dennis Schröder hatte Glück: Der deutsche Basketball-Star wird nach seinem Wechsel zu den Boston Celtics mit der Nummer 71 auflaufen - und eben nicht mit der 96. Schröder hatte seine Fans über die künftige Beflockung seines Trikots abstimmen lassen, für die Sieger-Nummer stimmten 48,84 Prozent der Teilnehmer. Die ungeliebte 96 erhielt immerhin 41,76 Prozent der Stimmen.

17 war nicht mehr frei

Dabei hatte der Nationalspieler vor der Abstimmung durchaus deutliche Hinweise gegeben. "Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist die 96 nicht unbedingt mein Favorit, weil ich aus Braunschweig komme", so Schröder. Grund dafür ist die Fußballrivalität zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96.

Schröder war im Sommer von den Los Angeles Lakers zu den Celtics gegangen. Beim Rekordmeister konnte er nicht die gewohnte 17 auswählen, weil diese zu Ehren des Clubidols John Havlicek nicht mehr vergeben wird. Am Ende bekam er die 1 und die 7 in umgekehrter Reihenfolge. Nach eigenen Angaben hätte Schröder auch gern die 38 genommen, doch diese trägt in Boston bereits Forward Sam Hauser. (sid/mar)