Diesen Mützen-Trend werden Sie lieben

Barett vs. Beanie: Darum macht die französische Baskenmütze jetzt das Rennen!

Barett, Baskenmütze und Béret: So heißt der Mützen-Trend 2020.
© istock.com/rohappy

16. Oktober 2020 - 15:37 Uhr

Barett, Baskenmütze oder Béret: So geht French-Chic

Das Barett, auch Baskenmütze und Béret genannt, erstürmt die Laufstege der Welt. Streetwear war gestern, im Herbst 2020 wird der sportliche Look mit Beanie vom schicken Barett abgelöst. Französischer Chic ist unser Motto! Elegante Looks, zeitlose Silhouetten und edle Accessoires – genau das zaubert einen unverwechselbaren Paris-Look. Doch wem steht der beliebte Mützen-Trend? Wir verraten, welche Modelle aktuell Must-have sind, und wie Sie das Barett am besten tragen.

Schon gewusst: Die populäre Baskenmütze* 🛒 kommt gar nicht aus dem französischen Baskenland. Erfunden wurde das Barett in der Region Béarn, doch Napoleon ist im Baskenland vielen Menschen mit Baskenmütze über den Weg gelaufen. Darum nannte er die Mütze "béret basque", und schon war die Baskenmütze geboren. 

So kombinieren Sie das Barett klassisch in Rot

Baskenmütze für den Herbst.
Mit einem klassischen Barett machen Sie nichts falsch.
© Seeberger

Das französische Barett hat eine jahrhundertelange Geschichte, zierte schon die Köpfe des Adels im 15. Jahrhundert und wurde von Soldaten getragen. Heute verbinden wir das Béret mit French-Chic aus der Fashion-Metropole Paris. Grundsätzlich gilt: Gewalkte Wolle sorgt für einen traditionellen Barett-Look und hält gleichzeitig schön warm. Einziger Nachteil ist der Juckreiz, der bei engeren Modellen entstehen kann. Unser Tipp: Wählen Sie lieber eine Nummer größer.

Klassisch in Schwarz oder Rot hüllt die Baskenmütze Sie in einen eleganten Look. Kombiniert zu schicken Kleidern, Strickteilen und langen Mänteln gefällt uns das edle Accessoire am besten. Das Barett von Seeberger* 🛒 hat die klassische Form und lässt sich problemlos seitlich oder auch leicht nach hinten tragen. Je schlichter, desto eleganter – halten Sie beim knallroten Modell die restliche Garderobe in dezenten Farben.

  • 100 Prozent Schurwolle
  • Traditionelle Form
  • Farbe: Rostrot
  • Preis: 19,95 Euro

🛒 Zum Angebot bei Peter Hahn: Baskenmütze von Seeberger*

Zalando Lounge: Bis zu 75 Prozent Rabatt auf Designer-Marken

Wer auf der Suche nach günstiger Markenkleidung und Accessoires von Luxus-Brands wie Ralph Lauren, JOOP, Lacoste oder Givenchy ist, für den könnte auch der exklusive Shopping-Club von Zalando Lounge* genau das richtige sein.

Mitglieder des Shopping-Clubs erhalten nach einer kostenlosen Registrierung* Zugang zu Top-Marken zu teilweise unschlagbaren Preisen. Ob Schuhe, Kleider, Handtaschen oder auch Deko-Artikel – bei den Kampagnen ist Schnelligkeit gefragt. Die Outlet-Produkte bei Zalando-Lounge sind immer nur für kurze Zeit verfügbar und meist schnell vergriffen.

🛒 Zalando Lounge: Jetzt registrieren*

Wie setzt man eine Baskenmütze auf?

Es gibt nahezu unendlich viele Möglichkeiten, eine Baskenmütze aufzusetzen. Auf Instagram und Co. trägt man das Barett wie Caro Daur traditionell seitlich – das sorgt für den unverwechselbaren Paris-Look. Nachstylen können Sie diesen Look beispielsweise mit dem Modell von Vglook* 🛒. Mit Mittelscheitel wirkt die Mütze auch mittig und leicht nach hinten fallend extrem lässig und cool. Offene Haare sind ein Muss, denn mit Pferdeschwanz ist ein Béret leider unpraktisch. Styling-Tipp: Werten Sie den Look mit großen Statement-Ohrringen auf, und lenken Sie den Fokus auf Ihr Gesicht.

Barett als Herbsttrend: Kuschelig mit Bommel

Trend-Mütze Barett für Damen.
Ein Barett sollte nicht kratzen: Unsere Lösung ist eine Baskenmütze aus Kaschmir.
© Peter Hahn Cashmere

Baskenmützen führen aufgrund des Wollanteils leider schnell zu Juckreiz auf dem Kopf. Wer es gern kuschelig warm mag, greift besser zu Baretts aus Kaschmir. Die Mütze von Peter Hahn* 🛒 besteht zu 100 Prozent aus Kaschmir und eignet sich somit auch bei empfindlicher Kopfhaut. Das Dunkeltaupe integriert sich wunderbar in die neutrale Farbpalette im Herbst.

Lese-Tipp: Diese Farben tragen Fashionistas im Herbst

  • 100 Prozent Kaschmir
  • Bommel aus Webpelz
  • Preis: 79,95 Euro

🛒 Zum Angebot: Baskenmütze in Dunkeltaupe*

Nicht das Richtige dabei? Weitere Mützen finden Sie hier*.

Barett: Kombinationswunder in Ihrem Kleiderschrank

Baskenmütze für Damen.
Dieses Barett darf diesen Herbst in keiner Garderobe fehlen!
© Boden

Sie suchen nach der richtigen Mütze für alle Anlässe? Ein Barett lässt sich sowohl schick als auch leger kombinieren: Selbst das lässige Jeans-Outfit pimpt das elegante Accessoire auf. Modelle mit Strick halten um einiges wärmer als die herkömmlichen Bérets aus gewalkter Wolle – so können Sie die Baskenmütze bis in den Winter hinein tragen. Wir empfehlen etwa die Kaschmir-Baskenmütze von Boden* 🛒, die dank meliertem Garn interessante Farbakzente setzt. Der graue Unterton macht die bunte Mütze dennoch zu einem Kombinationswunder, das sich vielseitig mit anderen Teilen zusammenstellen lässt.

  • 100 Prozent Kaschmir
  • Gerippter Bund
  • Mausgrau mit meliertem Garn
  • Preis: 65 Euro

🛒 Zum Angebot bei Boden: Baskenmütze aus Kaschmir*

Den passenden Schal und Handschuhe gibt es im selben Online-Shop neben vielen weiteren Herbst-Accessoires. 

Französischer Look: Barett kinderleicht kombinieren

Wie kombiniere ich die Baskenmütze à la Parisienne? Typisch für einen französischen Look ist selbstverständlich das gestreifte Breton-Shirt, doch kann das schnell nach Kostüm aussehen. Im Herbst 2020 tragen wir das Barett zum Minikleid, zu eleganten Blusen oder Rollkragenpullovern. French-Chic legt wert auf schicke Teile, ohne dabei zu übertreiben. Aufregende Schnitte gleichen Sie am besten mit neutralen Farbtönen aus, dann steht dem französischen Look nichts mehr im Wege.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.