Ihre Bemerkung war für ihn ein "No-Go"

Nach Spruch über seine Hautfarbe: Bachelor David und Saskia führen klärendes Gespräch

Bachelor David und Saskia führen klärendes Gespräch Nach Spruch über seine Hautfarbe
01:54 min
Nach Spruch über seine Hautfarbe
Bachelor David und Saskia führen klärendes Gespräch

10 weitere Videos

„Dich als Schokolade“, antwortet Bachelor-Kandidatin Saskia auf Davids Frage, ob noch jemand ein Eis möchte. Die 29-Jährige schiebt direkt ein lachendes „Oh Gott, habe ich nicht gesagt“ hinterher und auch die anderen Frauen können sich ein Lachen nicht verkneifen. Doch David findet den vermeintlich harmlosen Spruch in Anspielung auf seine Hautfarbe nicht lustig. Er überspielt die Situation, macht im Interview aber klar: „Den Spruch fand ich ein No-Go.“ Deshalb sucht der Bachelor in der „Nacht der Rosen“ nochmal das Gespräch mit Saskia. Er weiß ganz genau, dass die 29-Jährige die Bemerkung keinesfalls böse meinte. Doch er möchte erklären, wieso ihr Spruch trotzdem verletzen kann. Im Video zeigen wir das ehrliche Gespräch.

Bachelor David Jackson: "Ich habe schon zu viel gelitten"

David und Saskia sprechen in der "Nacht der Rosen" offen und ehrlich miteinander.
David und Saskia sprechen in der "Nacht der Rosen" offen und ehrlich miteinander.
RTL

Kaum hat Saskia ihre Worte ausgesprochen, realisiert die 29-Jährige selbst, dass ihr Spruch zu weit ging: „Akward!“ Denn beim Vergleich mit dem Schokoladen-Eis reduziert sie ihn auf seine Hautfarbe.

In der „Nacht der Rosen“ sucht sie selbst das Gespräch zum Bachelor, der ihr dann seine Situation schildert. „Ich habe einfach schon zu viel Erfahrungen mit solchen Geschichten gehabt, ich habe schon zu viel gelitten. Wenn ich dann eine Frau kennenlerne und die sagt so eine Sache, das löst etwas in mir aus, ob ich das will oder nicht und unabhängig davon, wie du es meinst.“

Im Video: Der Bachelor meldet sich per Videobotschaft zum No-Go-Spruch

David Jackson: "Das hat einfach was in mir ausgelöst" No-Go-Spruch beim Bachelor
02:34 min
No-Go-Spruch beim Bachelor
David Jackson: "Das hat einfach was in mir ausgelöst"

10 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Bachelor-Kandidatin Saskia kriegt keine Rose

Nach Davids Erklärung räumt Saskia ehrlich ein: „Ich als weiße Person habe diese Erfahrung nicht gemacht und das schätze ich auch wert, dass du mir das nochmal sagst.“ Sie ist dankbar für die offenen Worte des Bachelors und ihre reflektierte Reaktion freut ihn umso mehr.

Dennoch muss die 29-Jährige am Ende des Abends ihre Koffer packen. Der Bachelor hat keine Rose für sie – doch macht beim Abschied ganz klar: „Mir ist wirklich besonders wichtig, dabei will ich dir in die Augen schauen, dass du weißt, dass das nichts mit deinen Äußerungen zu tun hat. Überhaupt nicht.“ Er habe gemerkt, dass Saskia einfach nicht zu ihm passt. Und so geht die Suche in der dritten Folge (hier auf RTL+ sehen) unter den verbliebenen 17 Frauen weiter. (kwa)