Das richtige Bad für Ihr Kleines

Babypflege: Diese Produkte sind für Eltern unverzichtbar

In der Baby-Badewanne gilt: Weniger ist mehr. Tipps für die richtige Babypflege.
In der Baby-Badewanne gilt: Weniger ist mehr. Tipps für die richtige Babypflege.
© iStockphoto

28. Januar 2022 - 11:51 Uhr

Für viele Neu-Eltern stellt das erste Bad mit dem Baby eine echte Herausforderung dar: Welches Shampoo soll benutzt werden? Wie warm darf das Wasser sein und vor allem: Worin soll das Baby eigentlich gebadet werden? Um Ihnen einige Fragen zu beantworten, zeigen wir Ihnen, welche Produkte praktisch und gut sind.

Babypflege: Die richtige Badewanne

Das Baby in einer großen Badewanne zu baden, kann durchaus anstrengend sein. Durch die gebeugte Haltung und das dauerhafte Knien kommt es schnell zu Schmerzen in Beinen und Rücken. Um diesem unschönen Effekt vorzubeugen, gibt es bei Amazon ein praktisches Baby-Badewannen-Set, für das Rezensenten insgesamt 4,7 von 5 Sternen vergeben. Die Baby-Badewanne kommt mit einem rutschfesten Badewannensitz, einem zusammenklappbaren Badewannen-Gestell und einem Abfluss mit Schlauch.

Der Badewannensitz fördert den Halt des Babys. So rutscht es im Wasser nicht herunter und bleibt mit dem Kopf über Wasser. Dennoch dürfen Sie Ihr Baby natürlich nie unbeaufsichtigt in der Wanne lassen!

Plus: Das Badewannengestell macht das Babybad für Sie – dank rückenfreundlicher Höhe – deutlich angenehmer.

Wichtig: Ertasten Sie immer die Temperatur des Wassers, bevor Sie Ihr Kind hineinsetzen. Eine zu heiße Wassertemperatur kann zu Verbrennungen der sensiblen Babyhaut führen. Die ideale Wassertemperatur beträgt 37 Grad.

Babypflege: Das Baby mit oder ohne Duschgel baden?

Viele Experten raten vom Gebrauch der Badezusätze ab, da sie oftmals Parfum enthalten und Hautreizungen hervorrufen können. Pures Wasser und ein weicher Waschlappen reichen somit zur Babypflege aus. Mit dem Waschlappen reinigen Sie sanft die Hautfalten, die Armbeugen und den Genitalbereich Ihres Babys. Auch der Kopf benötigt in den ersten Lebensmonaten kein Shampoo. Säubern Sie diesen ebenfalls vorsichtig mit einem Waschlappen.

Tipp: Bei zu trockener Haut einen Esslöffel Mandelöl ins Wasser hinzufügen. Das milde Öl pflegt die feine Babyhaut weich und versorgt sie mit viel Feuchtigkeit.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Babypflege: Bademantel und Bodylotion nach dem Bad

Wickeln Sie Ihr Baby nach dem Baden in einen Bademantel mit Kapuze oder in ein Kapuzenhandtuch. Die Kapuze schützt den nassen, empfindlichen Kopf vor Auskühlung und beugt somit Erkältungen vor.

Um dem Baby im Winter den bestmöglichen Schutz vor trockener Haut zu bieten, empfiehlt es sich, nach dem Bad eine Bodylotion mit natürlichen Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel Aloe Vera, aufzutragen. Der Aloe-Extrakt bindet nämlich das Wasser in der Haut und sorgt für einen idealen Feuchtigkeitsschub!

Babypflege: Last, but not least – die Nagelschere und die Zahnbürste

Kaum vorstellbar, aber Baby-Fingernägel können zur richtigen Waffe werden! Damit Ihr Kleines sich nicht selbst verletzt, indem es sich mit seinen langen Nägeln kratzt, sollten die Fingernägel regelmäßig geschnitten werden. Achtung: Bei Neugeborenen sollten Sie die Nägel erst nach der vierten oder sechsten Woche schneiden! In den ersten Wochen sind die Nägel noch zu weich und das Nagelbett zu schwer erkennbar. Das Risiko ist zu hoch, dass das Nagelbett beschädigt wird und Sie Ihr Baby verletzen.

Um die Babypflege abzuschließen, werden – falls vorhanden – die Zähnchen geputzt. Mit speziell entwickelten Babyzahnbürsten können die Zähne in leicht kreisender Bewegung gepflegt werden. An einem Alter von 24 Monaten sollten die Zähne morgens und abends geputzt werden.

Tipp: Das Babypflege-Set von Vertbaudet enthält eine Babyzahnbürste und eine abgerundete Nagelschere mit Schutzhülle. Zusätzlich im Set:

  • eine Nagelpfeile
  • eine weiche Haarbürste
  • ein Digitalthermometer

Perfekt ausgestattet für die Babypflege

Wenn Sie auf die richtigen Pflege-Utensilien achten, wird die Babypflege für Sie körperlich angenehmer und für Ihr Kind ein schönes, sanftes Wellness-Erlebnis.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.