Release im Herbst

Auf diesen drei iPhones läuft das nächste iOS-Update nicht mehr

Bestimmte Apple-Handys fliegen aus dem Update-Programm.
© REUTERS, EDGAR SU, ES/RAF

08. Januar 2021 - 12:30 Uhr

Nicht alle Apple-Handys kriegen neue Features

iOS 15 kommt vermutlich im September 2021. Einige ältere iPhones und iPads werden dann wohl keine Updates mehr erhalten. Das geht aus einem Bericht der israelischen Website "The Verifier" hervor.

Drei Handys erhalten kein Update

Im Juni 2021 wird iOS 15 bereits auf der jährlichen Entwicklerkonferenz (WWDC) vorgestellt. Für die iPhone-Nutzer stellt sich vor der Präsentation einer neuen iOS-Version immer die Frage, ob ihr Smartphone das große Update auf die neue Version noch erhalten wird. Doch mit der Aktualisierung auf iOS 15 fallen bestimmte Apple-Handys aus dem Update-Programm. Im Detail nennt The Verifier die iPhone-Modelle 6s und 6s Plus aus dem Jahr 2015 sowie das iPhone SE (1. Generation), das im Frühjahr 2016 veröffentlicht wurde.

iOS 15-Update im September 2021

Die iPhone 6-Serie, zu der später auch das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus gehörten, sowie einige Monate später das iPhone SE, war eine der beliebtesten iPhone-Serien unter den Nutzern, so der israelische Bericht. Das iOS 14-Betriebssystem-Update sei also tatsächlich das letzte größere Update für die genannten Geräteserien, da diese Geräte dann nur auf Sicherheitsupdates beschränkt sind. Das iOS 15-Update unterstützt iPhones 7 und höher und wird im September 2021 verfügbar sein.

Als möglichen Grund gibt The Verifier den A9-Prozessor an, mit dem alle drei Modelle arbeiten und der nicht mehr die nötige Leistung bieten soll. Zu iPadOS 15 und den davon unterstützten iPad-Modellen sagt der Bericht nichts.