Zum Glück nicht gezockt

Alles richtig gemacht! WWM-Kandidatin räumt souverän 64.000 Euro ab

Kandidatin räumt souverän 64.000 Euro ab Wer wird Millionär?:  Alles richtig gemacht!
01:44 min
Wer wird Millionär?: Alles richtig gemacht!
Kandidatin räumt souverän 64.000 Euro ab

2 weitere Videos

Sie hat es eben, das richtige Händchen. Und das im Spiel wohl deutlich eher, als in der Liebe. Obwohl ihr Bauchgefühl bei der 125.000-Euro-Frage eine ganz starke Tendenz anzeigt, entscheidet sich Günther Jauchs Kandidatin Mirjam Schwarz dazu, aufzuhören. Und das ist tatsächlich genau richtig, wie unser Video beweist.

WWM-Kandidatin: "Zu Hause würde ich sagen 'Katharina Witt'"

„Welche ‘Sportlerin des Jahres’ der Bundesrepublik war 14 Jahre zuvor schon einmal ‘Sportlerin des Jahres’ in der DDR?“ So lautet Günther Jauchs Frage für eine Achtelmillion – und bei seiner Kandidatin Mirjam Schwarz klingelt’s sofort. Die Antworten B: Katja Seizinger und C: Heike Drechsler schließt sie schnell aus, schwankt zwischen Franziska van Almsick und Katarina Witt. Allerdings mit einer klaren Tendenz zu Letzterer. „Zu Hause würde ich sagen ‘Katharina Witt’“, erklärt sie Günther Jauch. Doch als der ihre Lage zusammenfasst, verlässt sie irgendwie der Mut.

Den jetzt eventuell rettenden 50:50-Joker hat sie nicht mehr. Außerdem, so Schwarz, habe sie ihrer Tochter doch versprochen, nicht zu zocken. Die Stuttgarterin hört auf und freut sich über 64.000 Euro. Und als sie die richtige Antwort hört, tut sie das sogar noch mehr. Denn die lautet nämlich: Heike Drechsler

Glückwunsch! "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Mirjam Schwarz hat zum Glück nicht gezockt und somit am Ende stattliche 64.000 Euro gewonnen
Glückwunsch! "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Mirjam Schwarz hat zum Glück nicht gezockt und somit am Ende stattliche 64.000 Euro gewonnen
Stefan Gregorowius, RTL+

"Wer wird Millionär?" online auf RTL+ anschauen

Sendung verpasst? Kein Problem: Im Anschluss an die TV-Ausstrahlung gibt es „Wer wird Millionär?“ kostenlos und in komplette Länge auch online auf RTL+. (gdu)