Jeffrey Schmidt und Marvin Kirchhöfer (beide Callaway Competition) sind in einem spektakulären und bis zur letzten Runde spannenden Sonntagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring zum ersten Saisonsieg der Corvette C7 GT3-R gerast. Der von Platz zwei gestartete Kirchhöfer übernahm bereits in der ersten Runde die Führung, Partner Schmidt, der in der zweiten Rennhälfte übernahm, brachte den US-Sportwagen schließlich mit 0,824 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Für Corvette war es zudem der zehnte Triumph auf dem österreichischen Kurs. Platz zwei ging auf dem Alpenkurs an die Pole-Setter Kim-Luis Schramm und Dennis Marschall (beide Rutronik Racing by Tece) im besten Audi, Rang drei holten sich die BMW-Fahrer Nick Yelloly und Jesse Krohn (beide Schubert Motorsport). Die Highlights vom vierten Saisonrennen in Spielberg gibt es oben im Video.