RTL News>Rtl Nord>

A7: 26-Jähriger läuft nach Streit mit Freundin auf die Autobahn und wird von 2 Autos erfasst

Gleich zwei Autos erfassen den jungen Mann

Nach Beziehungsstreit: 26-Jähriger läuft auf Autobahn und wird überfahren

Das Paar streitet auf dem Seitenstreifen - dann steigt der junge Mann aus. (Symbolbild)
Das Paar streitet auf dem Seitenstreifen - dann steigt der junge Mann aus. (Symbolbild)
Pixabay

Es ist ein Streit, der nicht tragischer hätte enden können. Auf der Autobahn 7 bei Bad Bramstedt hält ein junges Paar auf dem Seitenstreifen, offenbar befinden sie sich mitten in einer Auseinandersetzung. Dann steigt ein junger Mann aus dem Auto und wird gleich von zwei Fahrzeugen erfasst.

26-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Ein 26-Jähriger aus Neumünster trifft in der Nacht zu Sonntag eine folgenschwere Entscheidung: Seine Freundin und er streiten im Auto, dann wird der Fahrerin die Situation zu heikel. Sie hält den Wagen auf dem Seitenstreifen der Autobahn 7 in Richtung Flensburg. Doch plötzlich steigt ihr Partner aus. Sönke Petersen von der Polizeidirektion Neumünster berichtet im Gespräch mit RTL Nord, dass zunächst der Wagen einer 24-Jährigen mit hoher Geschwindigkeit den jungen Mann erfasst, bevor ein 33-Jähriger mit seinem Fahrzeug nochmal über ihn fährt. Noch an der Unfallstelle verstirbt der junge Mann.

Paar war auf dem Rückweg einer Geburtstagsfeier

Von einer suizidalen Absicht sei nicht auszugehen. Der 26-Jährige sei „stark angetrunken“ gewesen, berichtet Petersen. Das Paar war auf dem Rückweg von einer Geburtstagsfeier.

Die Unfallbeteiligten wurden vor Ort psychologisch betreut. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zu diesem tragischen Unglück laufen. (cto)