RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Mesut Özil
  • Name:
    Mesut Özil
  • Beruf:
    Fußballspieler
  • Geboren am:
    15. Oktober 1988
  • Geburtsort:
    Gelsenkirchen
  • Größe:
    183 cm
  • Sternzeichen:
    Waage
  • imago/Revierfoto
Mesut Özil ist ein deutscher Fußballspieler in Diensten des FC Arsenal. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er 2014 Weltmeister.

Mesut Özil, geboren am 15. Oktober 1988 in Gelsenkirchen, ist ein deutscher Fußballspieler, der derzeit für den FC Arsenal aktiv ist. Zu den unumstrittenen Höhepunkten seiner Karriere zählt der Sieg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Daneben gewann Özil auch schon den Titel im DFB-Pokal, der Copa del Rey, dem FA Cup und in der Primera División.

Die Großeltern von Mesut Özil stammen aus einer kleinen Stadt an der türkischen Schwarzmeerküste, er selbst wuchs mit seinen drei Geschwistern in Gelsenkirchen-Bismarck auf. Mit 16 Jahren kam er in die Jugendabteilung des FC Schalke 04. Bereits ein Jahr später, am 12. August 2006, feierte er sein Debüt in der Bundesliga. Nachdem allerdings Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit Schalke im Januar 2008 scheiterten, schloss sich Mesut Özil Werder Bremen an. In seiner ersten kompletten Spielzeit mit Werder Bremen avancierte der Spielmacher auf Anhieb zum besten Vorlagengeber des Teams und hatte wesentlichen Anteil am Einzug ins UEFA-Cup-Finale (Niederlage gegen Shakthar Donetsk) sowie am Gewinn des DFB-Pokals im Jahr 2009.

Im Sommer 2010 wurde Mesut Özil von Real Madrid verpflichtet. Dort etablierte er sich als Stammspieler und wichtiger Torvorbereiter. Gemeinsam mit dem Star-Ensemble um Cristiano Ronaldo gewann Mesut Özil bei Real Madrid 2011 die Copa del Rey und 2012 die Primera División. Zudem war er in der Saison 2011/2012 mit 17 Assists der beste Vorlagengeber der Liga.

Nachdem er seinen Stammplatz im Sommer 2013 verloren hatte, wechselte Mesut Özil am letzten Tag der Transferperiode zum FC Arsenal, wo er auf Lukas Podolski und Per Mertesacker traf. Unter Trainer Arséne Wenger gewann Özil 2014 und 2015 jeweils den englischen FA Cup. In der Spielzeit 2015/2016 legte er 19 Tore auf – so viele wie kein anderer in der Premier League.

Sein erstes Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft bestritt Mesut Özil unter Bundestrainer Jogi Löw am 11. Februar 2009 gegen Norwegen. Nach einem Dritten Platz bei der WM 2010 errang Özil mit Deutschland bei der WM 2014 in Brasilien den Titel.

Im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland besuchte Mesut Özil gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen Ilkay Gündogan ein öffentlichkeitswirksames Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. In Deutschland schlug diese Begegnung hohe Wellen und wurde teils scharf als "Wahlkampfhilfe" für Präsident Erdogan bezeichnet. Infolge der dadurch ausgelösten Debatte erklärte Mesut Özil am 22. Juli 2018 seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Mesut Özil war von Anfang 2013 bis Oktober 2014 mit der Ex-"Monrose"-Sängerin Mandy Capristo liiert. Derzeit ist die schwedisch-türkische Schauspielerin Amine Gülse Mesut Özils Freundin.

Aktuelle Infos & News zu Mesut Özil finden Sie hier bei RTL.de.