Themen und Personen

Steckbrief

Christoph Metzelder picture alliance / Guido Kirchner | Marco Steinbrenner
  • Name:
    Christoph Metzelder
  • Beruf:
    ehem. Fußballprofi
  • Geboren am:
    05. November 1980
  • Geburtsort:
    Haltern, Nordrhein-Westfalen
  • Größe:
    194 cm
  • Sternzeichen:
    Skorpion
Christoph Metzelder ist ein Ex-Profi-Fußballer, der sich 2021 u. a. wegen des Besitzes von kinderpornografischen Dateien vor Gericht verantworten musste.

Christoph Tobias „Metze“ Metzelder wurde am 5. November 1980 in Haltern in Nordrhein-Westfalen geboren. Er lebt in Düsseldorf und hat eine Tochter (*2009). 2011 erhielt er den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. 2014 wurde Christoph Metzelder zum 1. Vorsitzenden seines Heimatvereins TuS Haltern gewählt und war darüber hinaus als Trainer tätig. Seit 2016 ist er Mitglied im Kuratorium der DFL Stiftung.

Mit dem Fußballtraining begann Christoph Metzelder im Alter von sechs Jahren und besetzte zu Beginn die Position des Torwarts. Parallel trainierte Christoph Metzelder auch als Leichtathlet. Bis zu seinem 11. Lebensjahr spielte Christoph Metzelder bei seinem Heimatverein TuS Haltern bis er in die Jugend des FC Schalke 04 wechselte. 1999 wechselte er zum SC Preußen Münster.

Christoph Metzelders Aufstieg in die Nationalmannschaft

Im Alter von 20 Jahren wechselte Metzelder als Innenverteidiger zu Borussia Dortmund und wurde in der Saison 2001/02 Deutscher Meister. 2001 wurde Christoph Metzelder in die deutsche Nationalmannschaft für die WM in Japan und Südkorea berufen. Von Ende 2002 bis Ende 2004 setzte Christoph Metzelder aufgrund einer Verletzung aus. 2005 gehörte er erneut zur deutschen Nationalmannschaft und absolvierte bei der WM 2006 insgesamt sechs Spiele.

Von 2007 bis 2010 stand Christoph Metzelder bei Real Madrid unter Vertrag. In seiner ersten Saison wurde er Spanischer Meister. 2010/11 wechselte Metzelder zum FC Schalke 04 und gewann dort 2011 den DFB-Pokal sowie den DFL-Supercup. Am 30. Juni 2013 beendete Christoph Metzelder seine Profikarriere. Von 2013 bis 2015 absolvierte er dennoch bei seinem Heimatverein TuS Haltern Spiele in der Bezirks- und Kreisliga.

Kinderpornografie-Prozess: Christoph Metzelder zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt

2020 erhob die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anklage gegen den Ex-Fußballnationalspieler. Ende Februar 2021 wurde die Anklage vom Amtsgericht Düsseldorf schließlich zugelassen. Laut Anklage soll Metzelder in 29 Fällen einer anderen Person Besitz an kinderpornographischen Schriften verschafft haben in einem weiteren Fall kinderpornographischer und jugendpornographischer Schriften selbst besessen haben.

Am 29. April 2021 gestand Christoph Metzelder den Besitz und die Weitergabe von insgesamt 18 kinder- oder jugendpornografischen Dateien. Daraufhin verurteilte Richterin Astrid Stammerjohann ihn zu zehn Monaten Haft auf Bewährung. Metzelders Anwalt Ulrich Sommer will das Urteil prüfen und erwägt Revision oder Berufung.

Alle Infos und Neuigkeiten zu Christoph Metzelder finden Sie stets aktuell bei RTL.de.