Studie

Sind Linkshänder wirklich die besseren Liebhaber?

Linkshänder sollen einer Studie zufolge die besseren Liebhaber sein.
Linkshänder sollen einer Studie zufolge die besseren Liebhaber sein.
© DPA

25. Mai 2021 - 10:36 Uhr

Links liebt besser - oder nicht?

Liebe Linkshänder, Sie dürfen sich freuen. Eine schwedische Studie will herausgefunden haben, dass Linkshänder die besseren Liebhaber sind! Was wie ein Scherz klingt, hat gute wissenschaftliche Gründe. Aber stimmt das auch wirklich? Die Antwort gibt's im Video!

Ganz einfach erklärt

Die rechte Hand ist mit der linken Gehirnhälfte verbunden. Die linke Hand mit der rechten Gehirnhälfte. Und eben in dieser rechten Gehirnhälfte liegen die Ursprünge für Kreativität und Emotionalität. Zwei nicht ganz unwichtige Dinge im Bett… Und eben diese emotionale Kreativität in der Kiste soll so einfacher und besser von Linkshändern genutzt werden können.

Experte hält diese Theorie für veraltet

Aber ist das wirklich so einfach? Wir fragen unseren Experten Dr. Specht. Er erklärt, dass diese Liebhaber-Theorie etwas veraltet ist: "Das stammt aber noch aus einer Zeit, als man die beiden Hirnhälften als sehr unabhängig voneinander agierend gesehen hat. Heute weiß man, es gibt sehr viele Verzahnungen, Verbindungen zwischen diesen beiden Hirnhälften, so dass diese klare Zuordnung, Linkshänder sind grundsätzlich kreativer und deshalb vielleicht auch die besseren Liebhaber im Bett, so nicht mehr haltbar ist."

Also liebe Linkshänder, ganz so leicht haben Sie es dann von Natur aus wohl doch nicht. Und egal ob Links- oder Rechtshänder letztendlich gilt doch: Übung macht den Meister. (gas)

Auch interessant