Was steckt dahinter?

Himmel in schwedischem Dorf färbt sich lila

In einem schwedischen Dorf färbt sich der Himmel seit Längerem immer wieder lila.
© Michael Wall

01. Dezember 2020 - 15:57 Uhr

Schwedisches Dorf Trelleborg: Wachbleiben, bis die Wolken nicht mehr lila sind?

Fast jeden Abend färbt sich der Himmel im schwedischen Dorf Trelleborg lila. Was schön aussieht, nervt die Anwohner: Das Licht scheint bis in ihr Haus. Doch was steckt dahinter?

Stadt schaltet sich in Streit ein

Grund für die spektakuläre Himmelsfarbe ist nicht etwa ein Naturphänomen, sondern LED-Leuchten. Sie werden in einer Tomatenfarm im Nachbardorf eingesetzt, um die Pflanzen nachts mit speziellem Licht zu versorgen. Die energiesparenden Lampen sollen das Wachstum fördern. Doch bei den Nachbarn kommt das gar nicht gut an – sie können nicht schlafen und fühlen sich genervt. Jetzt wurde sogar die Stadt eingeschaltet.

Wetter ist schuld am extremen Lichtschein in Trelleborg

Der Umweltdezernent der Stadt soll sich jetzt um das Problem kümmern. Er hat festgestellt, dass sich die Leute vor allem dann gestört fühlen, wenn viele Wolken am Himmel sind, die das Licht reflektieren. Doch das Wetter kann man nicht beeinflussen, deshalb hat sich die Tomatenfarm jetzt entschieden, das Licht nachts ganz auszuschalten – ein Rückschritt für das Unternehmen und wohl so manchen Hobby-Fotografen, aber ein großer Schritt für die Schlafgesundheit der Menschen aus Trelleborg!