Feuer-Katastrophe in Münnerstadt

49 Katzen sterben in den Flammen - jetzt bittet das Tierheim um Spenden

Das Tierheim in Münnerstadt brannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.
Das Tierheim in Münnerstadt brannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.
© dpa, Stefan Weber, exa

11. Juni 2021 - 13:04 Uhr

Tierheim in Münnerstadt niedergebrannt

Was für eine Tragödie: Bei einem Brand in einem Tierheim in Unterfranken sind 49 Katzen ums Leben gekommen. Alle anderen Tiere mussten auf umliegende Unterkünfte verteilt werden, das Tierheimbüro ist nicht mehr funktionsfähig. Nun benötigt das Tierheim jeden Cent für den Wiederaufbau.

Teil des Gebäudes brennt völlig ab

Diese Katze aus dem Tierheim Wannigsmühle in Bayern überlebte den Brand.
Diese Katze überlebte den Brand im Tierheim
© News, Screen

Das Ausmaß wird erst in den Tagen danach richtig deutlich: Auf der Website informiert das Tierheim über die Brandkatastrophe: "Für 49 Katzen aus den Unterkünften im 1. Stock kam jede Hilfe zu spät. Wir trauern um diese Seelchen, dieser Verlust ist das Schlimmste an dieser Tragödie." Ersten Erkenntnissen zufolge könnte ein Kurzschluss das Feuer ausgelöst haben.

Feuerwehr konnte Teile des Gebäudes nicht mehr retten

Passanten hatten am Mittwochabend (09. Juni) die Flammen entdeckt und die Feuerwehr informiert. Obwohl diese nur wenige Minuten später am Einsatzort eintraf, konnten 49 Katzen aus dem ersten Stock nicht mehr gerettet werden, auch ein Teil des Gebäudes ist verloren. Frühere Berichte sprachen fälschlicherweise von noch mehr Tieren. Das Tierheim stellte jedoch klar, dass alle Hunde sowie die Katzen aus dem Erdgeschoss gerettet werden konnten. Diese seien jedoch im Gebiet um das Tierheim verstreut, "da die Station geöffnet wurde bzw. die Scheiben zum Entkommen eingeschlagen wurden." Menschen wurden nicht verletzt.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Wiederaufbau geplant

Aufgrund der Löscharbeiten musste das Tierheim vom Strom getrennt werden, ist deshalb "nicht mehr funktionsfähig", so das Tierheim in einer Stellungnahme. Die überlebenden Tiere werden jetzt erst einmal von befreundeten Tierheimen und Pensionen in der Umgebung aufgenommen und versorgt. Der Tierschutzverein Münnerstadt möchte sein Tierheim so schnell wie möglich wiederaufbauen. Jede Spende ist willkommen, jeder Cent hilft.

Auch interessant