Vor einem Jahr wurde sie erstmals Mama

Maren Wolf ist stolz auf ihren After-Baby-Body: „Liebe meinen Körper“

Maren Wolf zeigt ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes ihren After-Baby-Body.
Maren Wolf zeigt ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes ihren After-Baby-Body.
© Instagram / marenwolf

18. September 2021 - 8:00 Uhr

Maren ist stolz auf ihren Körper

Maren Wolf (29) ist selbstbewusster denn je – und das, obwohl sich ihr Körper vor allem im vergangenen Jahr verändert hat. Ende August 2020 brachte die YouTuberin Sohnemann Lyan River (1) zur Welt. Nach der Geburt achtete sie zwar auf ihre Ernährung und fing wieder mit Sport an, doch sie wollte sich von Anfang an nicht unter Druck setzen lassen. Diese Message gibt sie jetzt auch in einem Posting weiter. Denn Maren fühlt sich pudelwohl in ihrer Haut!

Maren Wolf: „Liebe meinen Körper mehr als jemals zuvor"

"Es braucht alles seine Zeit und es ist normal, dass der Körper auch ein Jahr nach der Geburt, nicht der ist, der er mal war", beginnt die Ehefrau von Tobias Wolf (30) ihren Instagram-Beitrag. Dazu teilt sie Fotos, die sie zum einen im April 2021 und in diesem September zeigen. Maren posiert auf den Schnappschüssen in Unterwäsche und tatsächlich hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan – ganz ohne After-Baby-Body-Druck. "Ich stresse mich nicht und liebe meinen Körper mehr als jemals zuvor. Jede Delle und jede Speckrolle", hält sie abschließend fast.

Promis und Fans feiern die YouTuberin für ihren Mut

So viel Ehrlichkeit und Authentizität wird von der Community mit zahlreichen Likes und lieben Kommentaren belohnt. "Du siehst so glücklich aus", schreibt zum Beispiel YouTube-Kollegin Paola Maria (27), die ebenfalls zwei Kinder hat. Auch Zweifach-Mama Sarah Harrison (30), die nach der Geburt ihrer Töchter schon wieder superschnell in Topform war, kommentiert den Post mit Herz-Emojis. Aber auch nicht prominente User sind absolut begeistert: "Schön, dass du auch diese Seiten vom Leben mit uns teilst! Du bist eine ganz tolle Frau! So viel Realität auf deiner Instagram-Seite. Es sollte mehr Influencer wie dich geben." Vielleicht hat Maren mit diesen ehrlichen Aufnahmen ja ein Statement gesetzt und anderen Frauen Mut gemacht, zu sich und ihrem Körper zu stehen. (dga)