Epiphany sucht eine Familie

Seit vier Monaten wartet diese Hündin auf ein Zuhause: Warum will sie niemand haben?

Epiphany ist ein vierjähriger Mischling - Das Tierheim Oakwodd beschreibt sie als "Spaßbündel".
Epiphany ist ein vierjähriger Mischling - Das Tierheim Oakwodd beschreibt sie als "Spaßbündel".
© Beth Sow

26. November 2021 - 13:24 Uhr

"Most wanted" ist hier leider nicht der Fall

Es sind rund 133 Tage, fast vier Monate, vergangen, seit die Rettungsstation Oakwood in East Yorkschire, Grobritannien, einen neuen Bewohner aufgenommen hat. Doch bisher hatte keiner Interesse an "Spaßbündel" Epiphany. Deshalb startet die Rettungsstation jetzt einen Aufruf in den sozialen Medien, um endlich ein Zuhause für die Hündin zu finden.

Fast vier Monate wartet sie schon vergeblich

Die vierjährige Mischlingsdame Epiphany sei als sehr nervöse und ängstliche Hündin in die Rettungsstation gekommen. So beschreibt das Tierheim den Mischling auf seiner Facebook-Seite. In dieser Zeit habe sie sich aber gut entwickelt und würde immer mehr aus sich herauskommen. Trotzdem habe sich in den ganzen vier Monaten nicht ein Besucher für Epiphany interessiert. Aber warum? Die Betreiber der Hundestation haben jetzt entschieden, an die Öffentlichkeit zu gehen und stellen Epiphany nun via Social Media vor. In der Hoffnung, so ganz schnell ein neues Zuhause für sie zu finden. Denn das Leben in einem Zwinger würde dem Mischling allmählich zusetzen.

Findet Epiphany noch vor Weihnachten ein neues Zuhause?

Um die Menschen und hoffentlich eine neue Familie für Epiphany zu erreichen, findet sich jetzt ein kleiner Steckbrief der Mischlings-Dame auf Facebook. Hier beschreibt die Rettungsstation sie als wahres Spaßbündel. Weiter heißt es in dem Post: "Sie hat viel Potential und sie ist ein schöner Hund." Allerdings suche man eine reifere Umgebung für die Vierjährige, da sie nicht gut mit kleinen Kindern zusammenleben kann. In einer Familie mit Kindern ab 15 Jahren wäre Epiphany allerdings gut aufgehoben.

Das Tierheim hofft nun, dass sich ganz schnell eine Familie findet, die Epiphany bei sich aufnimmt und ihr ein liebevolles Zuhause bietet - am besten noch vor Weihnachten. Und sind wir mal ehrlich: Diesem treuen Blick kann doch wirklich niemand lange widerstehen. (vho)