Wo gibt es die größten Rabatte?

Cashback-Systeme in Deutschland: Hier bekommen Sie Geld zurück, wenn Sie einkaufen

Cashback-Systeme ermöglichen Rabatte - auch beim Einkauf mit dem Smartphone
© iStockphoto

20. März 2020 - 16:06 Uhr

Cashback-Anbieter im Vergleich

Ob an der Supermarkt-Kasse, an der Tankstelle oder auch online - fast überall gibt es inzwischen Möglichkeiten, einen Bonus abzugreifen, Geld zurück zu bekommen oder ein paar Prozent zu sparen. Viele machen aber genau das nicht, weil Sie keine Lust auf den Tausch "Daten gegen Mini-Cashback" haben. Verständlich. Andere setzen genau darauf, denn Centbeträge leppern sich im Laufe der Zeit zu großen Summen. Und warum nicht von einem Bonussystem profitieren, wenn man in bestimmten Online- oder Offline-Shops ohnehin Stammkunde ist? Wir haben die Cashback-Anbieter mit den höchsten Rabatten und spannende Cashback-Neulinge für Sie zusammengestellt, um Ihnen einen Überblick zu bieten.

Kundenkarte oder Cashback - was lohnt sich mehr?

Laut Stiftung Warentest und Finanztest entscheidet Cashback den Vergleich mit Kundenkarten-Vorteilen klar für sich. Allerdings sind die Deutschen Fans der klassischen Kundenkarte. Es gibt also Sparpotenzial für viele Bundesbürger, die sich doch noch dafür entscheiden, Cashback-Programme zu nutzen.

>> Was bedeutet Cashback eigentlich genau? Der Begriff beschreibt ein sogenanntes Geldbonus-Programm. Kunden kaufen ein beworbenes Produkt und erhalten dafür einen bestimmten Anteil des Kaufpreises zurück.  

Bei der Auswahl des richtigen Anbieters sollten Verbaucher darauf achten, "wie viele Shops mitmachen und ob Ihre Favoriten dabei sind".  Beim Einkaufen über Cashback-Portale ist zudem wichtig, dass die Cashback-Seite nicht immer den günstigsten Preis bietet - ein Preisvergleich über Portale wie idealo*, Check24 & Co. ist also immer sinnvoll, bevor Sie eine größere Anschaffung machen (auch wenn die Bonuspunkte dafür erstmal verlockend sind). Finanztest rät dazu, sich angesammelte Guthaben regelmäßig auszahlen zu lassen. Aber wo sollte man sich denn nun anmelden, um den Service zu nutzen?

Sowohl Finanztest als auch das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) haben eindeutige Favoriten, die sich aus Vergleichen im Jahr 2018 ergeben haben.

Shoop

Testsieger bei Finanztest und beim Deutschen Institut für Service-Qualität wurde der größte deutsche Cashback-Anbieter Shoop. Das DISQ bewertete Shoop mit der Note "gut", weil die Nutzer mit den Auszahlungsmodalitäten deutlich zufriedener waren als bei den Konkurrenten. Es gab eine stark ausgeprägte Bereitschaft zur Weiterempfehlung, was als gutes Zeichen gedeutet wurde. Finanztest bewertete vor allem die Höhe der Rabatte positiv, aber auch den Fakt, dass viele umsatzstarke Online-Shops bei Shoop mitmachen. Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen wurden für gut befunden.
Zahl der Partner-Shops: Über 2.000
>> Zur Cashback-Seite: Das bietet Shoop*

Getmore

Auch Getmore bietet laut Finanztest-Ergebnis "sehr hohe Rabatte" und viele bekannte Partner-Shops. Leichte Punktabzüge ergab der Check der Geschäftsbedingungen. Allerdings scheinen die Bedingungen nicht allzu schlecht für die Kunden zu sein, denn laut DISQ-Vergleich war bei Getmore der Anteil von Kunden, die sich schon mal über das Portal geärgert haben, besonders gering. Das Resultat der DISQ-Prüfung: Qualitätsurteil "gut" und 75,0 Punkte auf einer Skala von 0 bis 100 (Testsieger Shoop bekam 75,1 Punkte).
Zahl der Partner-Shops: Mehr als 2.200
>> Zur Cashback-Seite: Das bietet Getmore

Aklamio

Im Check des Instituts für Service-Qualität schnitt Aklamio deutlich schwächer ab (Platz 6) als bei Finanztest (Platz 3). Nach eigenen Angaben hat Aklamio über 1.500 Partner-Shops, darunter sind Finanztest zufolge mehr als die Hälfte der 100 umsatzstärksten Shops. Positiv: Auszahlungen des Guthabens sind ab 1 Euro möglich und die Rabatte sind überdurchschnittlich hoch. Zudem gibt es in Sachen Geschäftsbedingungen nichts zu meckern.
Zahl der Partner-Shops: Über 1.500
>> Zur Cashback-Seite: Das bietet Aklamio

Kochbar-Cashback

Ganz neu im Geschäft ist die Kochbar-Cashback-App. Wer die Smartphone-App von Scondoo nutzt, die in Kooperation mit RTL interactive entstanden ist, bekommt für bestimmte Produkte Geld zurück. Dafür einfach vorher in der App checken, welche Produkte gerade im Angebot sind, ein Kassenbon-Foto hochladen und Cashback kassieren. Manche Deals sind einmalig einlösbar, andere mehrfach. Erhältlich ist die kostenlose App für Android- und Apple-Geräte. Das Guthaben ist schon ab 5 Euro auszahlbar. Nutzer können regelmäßig an exklusiven Gewinnspielen teilnehmen.
Zahl der Partner-Shops: Laut Anbieter in jedem Online- und Offline-Supermarkt nutzbar
>> Zur Cashback-Seite: Das bietet Kochbar-cashback*

Coupies

Nach dem gleichen System funktioniert Coupies. Ein Foto des Kassenzettels machen, über die App hochladen, Geld zurück bekommen (ebenfalls ab 5 Euro auszahlbar). Nutzer loben die schnellen Gutschriften und haben Spaß daran, die App auf neue Coupons zu checken.
Zahl der Partner-Shops: Verschiedenste Supermärkte 
>> Zum Cashback-Seite: Das bietet Coupies

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.