Mann verletzt in Klinik

Beim Putzen des Autos: Akkustaubsauger explodiert

Großeinsatz wegen eines explodierten Akkustaubsaugers in Langwedel (Symbolbild).
Großeinsatz wegen eines explodierten Akkustaubsaugers in Langwedel (Symbolbild).
© dpa, Robert Michael, ert fld gfh

17. Oktober 2021 - 20:42 Uhr

Explosion löst Feuer aus

Ein Mann saugt sein Auto mit einem Akkustaubsauger aus. Plötzlich explodiert das Gerät in seiner Hand und fängt an, zu brennen. Dadurch gerät auch sowohl das Auto als auch ein Carport in Brand. Die Feuerwehr rückt an, der Mann kommt verletzt ins Krankenhaus.

Opfer nur leicht verletzt

Am Freitagabend um kurz nach 20 Uhr ist ein Mann in Langwedel dabei, ein Auto auszusaugen. Praktischerweise mit einem Akkustaubsauger ohne Kabel. Doch plötzlich explodiert der Staubsauger in seiner Hand. Ursache ist wohl ein technischer Defekt.

Das explodierte Gerät verursacht ein Feuer, das Auto gerät in Brand. Schnell greifen die Flammen um sich, schließlich brennt auch noch das Carport, in dem Brennholz gelagert ist. Dieses begünstigt laut Polizei den Brand. Die Feuerwehr rückt zum Großeinsatz an.

Der Mann hat die Explosion glücklicherweise nur leicht verletzt überstanden und wird mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (dpa/lha)