Herbst & Winter gut überstehen

7 Tools gegen das Frösteln im Büro

Frieren im Büro oder Homeoffice? Das muss nicht sein
Frieren im Büro oder Homeoffice? Das muss nicht sein
© iStockphoto

15. Oktober 2021 - 16:13 Uhr

Frostbeulen, aufgepasst!

Die Temperaturen sinken derzeit immer weiter – und schon bald sind auch Minusgrade keine Seltenheit mehr. Wer schnell friert, wird sich über die folgenden praktischen Anti-Kälte-Tools fürs Büro oder Homeoffice freuen.

Beheiztes Sitzkissen

Gerade für all jene, die trotz dickem Pullover und gefütterten Hosen stark zum Frieren neigen, ist ein Sitzkissen eine gute Investition. So werden Rücken und/oder Hintern konstant gewärmt.

Dieses Stuhlheizkissen aus Baumwolle und Leinen von Cylzrci hat neun verschiedene Temperaturstufen und lässt sich bequem per Fernbedinung bedienen. Es ist in drei verschiedenen Farben (Beige, Braun und Lila) erhältlich.

Powerbank als Handwärmer

Sie müssen Ihr Smartphone aufladen und gleichzeitig Ihre Hände wärmen? Dann ist ein wiederaufladbarer Handwärmer wie dieser ideal für Sie. Er wärmt die Hände mit bis zu 55 Grad Celsius auf beiden Seiten (drei Temperaturstufen sind auswählbar). Der integrierte USB-Anschluss kann währenddessen bequem zum Aufladen des Handys verwendet werden. Die handliche 2-in-1-Powerbank ist ein absolutes Must-have fürs Büro, aber auch für unterwegs.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Beheizte Maus

Beim Klicken mit der Maus werden Ihre Finger immer wieder sehr schnell kalt? Warum dann nicht in eine wärmende Maus investieren? Die gibt es bereits für unter 25 Euro bei Amazon (Energie bekommst sie über USB). Die Wärmefunktion kann am Kabel ein- und ausgeschaltet werden

Beheizte Mausunterlage

Nicht nur die Maus gibt es mit Wärmefunktion zu kaufen, sondern auch die passende Mausunterlage. Ihre Hand verschwindet dabei in einem kuscheligen Handwärmer, der gleichzeitig als Mauspad dient. Sie brauchen nur einen freien USB-Slot.

Schlauch-Wärmflasche

Dieses lange Wärmekissen von Homealexa versorgt Nacken, Schultern, Rücken und Bauch mit einer angenehmen langanhaltenden Wärme. Die Wärmeflasche mit weichem Bezug ist daher wohltuend bei Verspannungen oder Krämpfen. Übrigens taugt die Wärmflasche nicht nur etwas fürs Büro: Im Winter ist sie ein idealer Bettwärmer. Stellen Sie die Schlauch-Wärmflasche fünf Minuten vor dem Schlafengehen mit heißem Wasser gefüllt auf das Bett. Wenn Sie sich dann hineinlegen, ist es bereits angenehm warm.

Beheizbare Weste

Wenn die Temperaturen so richtig im Keller sind und vielleicht sogar die Heizung im Büro ausgefallen ist, hilft diese Steppweste mit Akku und Ladegerät von Conqueco. Das beheizte Kleidungsstück hat drei Heizzonen mit jeweils drei Heizstufen. Der LED-beleuchtete Knopf dient der Ein/Aus und Temperatur-Einstellung. Die Temperatur lässt sich über drei Heizstufen individuell an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Kuscheldecke mit Ärmeln

Sehr gemütlich, aber nicht unbedingt tauglich für das Großraumbüro oder den Kundenkontakt sind Kuscheldecken mit Ärmeln. Sie sind jedoch für all jene geeignet, die sich in einem Einzelbüro oder im Homeoffice befinden. Dann ist die Decke eine echte Winter-Wohltat!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.