Archiv

Mobilfunk

Mobilfunk bezeichnet alle Technologien der mobilen Funkkommunikation. Heutige Handys und Smartphones greifen beispielsweise auf Mobilfunktechnologien zurück.

Mobilfunk picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul

Der Begriff Mobilfunk beschreibt Technologien der mobilen Kommunikation. Als klassisches Beispiel von Mobilfunkgeräten gelten Handys und Smartphones, die zur Kommunikation unterwegs verwendet werden können. Für den Mobilfunk wird in der Regel ein Funknetz verwendet, das über Mobilfunkmasten oder auch per Satellitenkommunikation ermöglicht wird. Die mobile Kommunikation per Mobilfunk gehört zu den zentralen Technologien des 20. und 21. Jahrhunderts. Als moderne Mobilfunktechnologien gelten beispielsweise GSM, UMTS und LTE.

Geschichte des Mobilfunks

Es gehörte lange zu den großen Herausforderungen der Menschheitsgeschichte, Technologien der praktischen Fernkommunikation zu etablieren. Von Rauchsignalen bis zur Briefsendung – erste Versuche der Fernkommunikation unterschieden sich noch deutlich von moderner mobiler Kommunikation. Als Frühform des Mobilfunks gilt die Telegrafie, die Kommunikation von codierten Inhalten über geografische Distanzen hinweg, die im 19. Jahrhunderte etabliert wurde. Um die Jahrhundertwende zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert wurden erste transatlantische Funkverbindungen (1901) sowie Frühformen der elektronischen Telefonie (1918, Mobilfunktests der Deutschen Reichsbahn) getestet. Doch erst in den 50er Jahren konnten in Deutschland öffentliche Mobilfunknetze etabliert werden: Den Anfang machte das A-Netz im Jahr 1958, das noch analog per Hand vermittelte und die Landfunknetze zusammenführte. Bereits Ende der 50er Jahre galt das A-Netz als eines der größten Mobilfunknetzwerke weltweit. 1972 folgte das B-Netz und 1986 das C-Netz. Der Sprung ins Digitale wurde durch das D-Netz 1992 abgewickelt, nur ein Jahr später folgte das E-Netz. Die Mobilfunkstandards ab den 90ern gehörten zum GSM (Global System for Mobile Communications), der bis heute zu den bedeutendsten Standards der mobilen Kommunikation zählt. Neuere Mobilfunktechnologien sind UMTS und LTE.

Technologien des Mobilfunks

Auch wenn der Endnutzer nur sein Handy einschalten und die gewünschte Nummer wählen muss, ist der eigentliche Mobilfunkprozess wesentlich komplexer. So werden bei einem Anruf per Mobilfunk Mobilfunkantennen zur Datenübertragung zwischen zwei mobilen Endgeräten zwischengeschaltet. Eine Funkvermittlungsstelle leitet das Gespräch schließlich ans Festnetz oder den anderen mobilen Nutzer weiter. Als bekannte Mobilfunkanbieter in Deutschland gelten die Telekom, Vodafone und Telefónica Germany.