Archiv

Steckbrief: Hendrik Wüst

Hendrik Wüst picture alliance/dpa | Horst Galuschka
  • Name:
    Hendrik Wüst
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    19. Juli 1975
  • Geburtsort:
    Rhede, Nordrhein-Westfalen
  • Sternzeichen:
    Krebs
Hendrik Wüst ist ein deutscher CDU-Politiker. Im Oktober 2021 übernahm er das Amt des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten von Armin Laschet.

Alle Informationen zu Hendrik Wüst: Steckbrief, Lebenslauf & Co.

Hendrik Wüst wurde am 19. Juli 1975 im nordrhein-westfälischen Rhede geboren. Er ging auf ein Gymnasium in Bocholt und absolvierte dort 1995 sein Abitur. Nach dem Schulabschluss studierte Hendrik Wüst an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Rechtswissenschaften. Im Jahr 2003 absolvierte der Politiker sein zweites juristisches Staatsexamen und ist seither als Rechtsanwalt zugelassen. Hendrik Wüst ist seit 2019 verheiratet und hat gemeinsam mit seiner Frau eine Tochter.

Seit Jugendjahren in der CDU

Bereits in seiner Schulzeit schloss sich Hendrik Wüst der CDU an. Mit 15 Jahren gründete er 1990 in seiner Heimatstadt Rhede gemeinsam mit Freunden einen lokalen Stadtverband der Jungen Union. Im Jahr 2000 gewann Hendrik Wüst die Wahl zum JU-Landesvorsitzenden und wurde dadurch auch Mitglied des CDU- Landesvorstandes. Nur zwei Jahre später schaffte der junge Politiker den Sprung in den CDU-Bundesvorstand und zog weitere drei Jahre später 2005 erstmalig in den nordrhein-westfälischen Landtag ein.

Finanz-Affäre: Hendrik Wüst trat als CDU-Generalssekretär zurück

CDU-Politiker Hendrik Wüst war von 2006 bis 2010 Generalsekretär der CDU in Nordrhein-Westfalen. Von diesem Amt trat der Jurist allerdings freiwillig zurück, da eine Finanz-Affäre öffentlich bekannt geworden war. Der Grund war, dass Gesprächstermine mit dem damaligen Ministerpräsident Jürgen Rüttgers gegen Bezahlung angeboten worden waren. Nach dem Rücktritt war Hendrik Wüst als Geschäftsführer unter anderem des NRW-Landesverbandes der Deutschen Zeitungsverleger tätig.

Ministerpräsident von NRW: Seit 2021 ist Hendrik Wüst Nachfolger von Armin Laschet

2017 kehrte CDU-Politiker Hendrik Wüst wieder verstärkt in die Landespolitik zurück, indem er das Amt des NRW-Verkehrsministers übernahm. 2021 wurde er nach der gescheiterten Kanzlerkandidatur von Armin Laschet von eben jenem als Nachfolger für das Amt des Ministerpräsidenten nominiert. Am 27. Oktober 2021 gewann Hendrik Wüst die Wahl beim ersten Durchgang und ist seither Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

Aktuelle Informationen zum nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst erhalten Sie hier bei RTL NEWS.