Archiv

Mittelmeer

Das Mittelmeer ist ein Meer zwischen Europa, Afrika und Vorderasien. Durch sein mildes Klima generiert es seit Jahrtausenden Hochkulturen.

Mittelmeer picture alliance / Zoonar | Nando Lardi

Das Mittelmeer ist ein Meer zwischen Europa, Afrika und Asien. Es ist ein Nebenmeer des Atlantiks, das in jüngster Zeit durch die Migrationskrise ins Zentrum der Berichterstattung geraten ist.

Das Mittelmeer und seine Untermeere

Das Mittelmeer hat eine Fläche von 2,5 Millionen km². Seine maximale Tiefe erreicht es mit 5.267 Meter westlich von Griechenland im Calypso-Tief. Das Mittelmeer ist im nördlichen Teil in große Buchten und Untermeere gegliedert. Zu ihnen gehören die Adria, das Ligurische Meer, das Ägäische Meer, das Thyrrheneische Meer und das Marmara-Meer. Weitere Untermeere sind das Libysche Meer, das Levantische Meer, das Balearen-Meer und das Alboran-Meer. Der Suez-Kanal verschafft den Zugang zum Roten Meer im Süden. Durch den Bosporus gelangt man ins Schwarze Meer und die Meerenge im Westen, die Straße von Gibraltar, verbindet das Mittelmeer mit dem Atlantik.

Die Staaten am Mittelmeer

Das Mittelmeer ist von zahlreichen Staaten umgeben. Zu ihnen zählen auf europäischer Seite Spanien, Frankreich, Monaco, Italien, Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Albanien und Griechenland. Hinzu kommen die Inselstaaten Zypern und Malta. Durch die kleine Halbinsel Gibraltar besitzt auch Großbritannien einen Stützpunkt im Mittelmeerraum. Auf dem afrikanischen Kontinent und in Vorderasien gehören Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Israel, Libanon, Syrien und die Türkei zu den Anrainerstaaten. Mit dem Gaza-Streifen haben auch die palästinensischen Autonomie-Gebiete einen Zugang zum Mittelmeer.

Das Mittelmeer - eine Wiege der Hochkulturen

Die Staaten um das Mittelmeer generierten in der Antike zahlreiche Hochkulturen. Egal, ob das alte Ägypten, das Römische Reich, das Griechenland des Altertums oder die biblischen Völker: Sie alle hinterließen ihre Vermächtnisse in dieser Region. Heutzutage gerät das Mittelmeer häufig als Schauplatz dramatischer Ereignisse in die Schlagzeilen. Viele Migranten vom afrikanischen Kontinent versuchen, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, und scheitern daran.

Klima und Lebensbedingungen

Das Klima rund um das Mittelmeer bietet seit Jahrtausenden gute Bedingungen zum Leben. Jedoch wird auf Grund des Klimawandels die gesamte Region wärmer und der Meeresspiegel steigt. Was dies für die Küstenstädte bedeuten wird, ist noch nicht klar erfasst. Es ist aber davon auszugehen, dass einige Städte wie etwa die Lagunenstadt Venedig langfristig untergehen werden.