RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Silvio Berlusconi picture alliance / IPA
  • Name:
    Silvio Berlusconi
  • Beruf:
    italienischer Politiker
  • Geboren am:
    29. September 1936
  • Geburtsort:
    Mailand (Italien)
  • Größe:
    165 cm
  • Sternzeichen:
    Waage
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi sorgte neben seiner Politik vor allem mit privaten Skandalen für Schlagzeilen.

Silvio Berlusconi ist ein italienischer Unternehmer, Politiker und ehemaliger Präsident des AC Mailand.

Silvio Berlusconi studierte Jura an der Universität Mailand und schloss 1961 sein Studium mit einer Diplomarbeit über Werbeverträge cum laude ab. Mit einem Vermögen von geschätzt 5,9 Milliarden Euro zählt Berlusconi zu den reichsten Italienern. Zu verdanken hat er sein Geld vor allem seinen Aktivitäten im Bauwesen und in den Medien. Den ersten Sprung in die Politik wagte Silvio Berlusconi Anfang der 90er-Jahre. Bereits 1994 wurde er, nach einem auf ihn zugeschnittenen Wahlkampf, das erste Mal Ministerpräsident Italiens. Politisch stand Berlusconi dabei für eher konservative Positionen, sorgte jedoch gerade in seiner Amtszeit von 2008 bis 2011 für zahlreiche Schlagzeilen.

Als Ministerpräsident führte Silvio Berlusconi gute Beziehungen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie zu seinem französischen Amtskollegen Sarkozy. Anfangs unterhielt er auch Verbindungen zum libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi, von dem er sich später jedoch distanzierte. Insgesamt war Berlusconi viermal italienischer Ministerpräsident. Im Jahr 2011 gab er seine letzte Ministerpräsidentschaft im Zuge der Euro-Krise auf. Er blieb aber weiterhin Vorsitzender der von ihm gegründeten Partei Forza Italia. Mit dieser trat er zur Europawahl 2019 an. Bei der Wahl übertraf Forza Italia die in Italien zur Europawahl geltende Vier-Prozent-Hürde, womit Berlusconi als Europaparlamentarier gewählt ist

Weitere Informationen und News zu Silvio Berlusconi finden Sie immer aktuell bei RTL.de.