RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Papst Benedikt XVI. picture alliance / dpa
  • Name:
    Papst Benedikt XVI.
  • Beruf:
    emeritierter Papst
  • Geboren am:
    16. April 1927
  • Geburtsort:
    Marktl, Altötting
  • Größe:
    170 cm
  • Sternzeichen:
    Widder
Papst Benedikt XVI. war der erste deutsche Papst seit dem Jahr 1523. Er war von 2005 bis 2013 das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche.

Der emeritierte (in den Ruhestand versetzte) Papst Benedikt XVI., geboren als Joseph Aloisius Ratzinger, war bis zu seinem Rücktritt 2013 das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche.

Papst Benedikt XVI. war der erste Papst mit deutscher Herkunft nach Hadrian VI. Er wurde schon von seinem polnischen Vorgänger Johannes Paul II. geschätzt und galt als rechte Hand des ehemaligen Oberhauptes der römisch-katholischen Kirche.

Ratzinger wurde am 16. April 1927 in Marktl geboren. Benedikt XVI. studierte bis 1951 die Fächer Philosophie und katholische Theologie. Im gleichen Jahr erhielt Ratzinger die Priesterweihe. Er genoss hohes Ansehen und stieg stetig in seinen Ämtern auf. Schon 1977 erhielt er die Vereidigung als Kardinalpriester. Nach dem Tod seines Vorgängers Johannes Paul II. gewann Ratzinger die Wahl zum 264. Papst der Geschichte. Schon vor den Wahlen galt er als einer der aussichtsreichsten Kandidaten. Seit dem 19. April 2005 nannte er sich Papst Benedikt XVI.

In seiner Amtszeit bemühte sich Benedikt XVI. um einen Dialog mit den Glaubensgemeinschaften des Islams und des Judentums. Er lehnte die Gentechnik ab und verwies auf die Einzigartigkeit des menschlichen Lebens. Seinen Rücktritt gab Papst Benedikt XVI. am 11. Februar 2013 als Folge seines Gesundheitszustandes bekannt. Dies war das erste Mal seit 1414 beziehungsweise 1418, dass ein Papst nicht aufgrund seines Todes das Amt niederlegte.

Aktuelle News und Informationen zu Papst Benedikt XVI. gibt es stets bei RTL.de.