RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Mehrzad Marashi
  • Name:
    Mehrzad Marashi
  • Beruf:
    Sänger
  • Geboren am:
    20. September 1980
  • Geburtsort:
    Iran
  • Sternzeichen:
    Jungfrau
  • picture alliance / Geisler-Fotopress
Mehrzad Marashi ist ein deutscher Sänger mit iranischen Wurzeln. Er ist der Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar 2010".

Mehrzad Marashi wurde im Iran am 20. September 1980 geboren. Er ist auch unter dem Künstlernamen „Marasco“ bekannt. Im Alter von sechs Jahren zog seine Familie aufgrund politischer Unruhen von Teheran nach Hamburg. Im Jahr 1993 wurde er Mitglied im Schul-Gospelchor.

Nach dem Fachabiturabschluss studierte er Klavier und Gesang, das Studium an der Sängerakademie brach er jedoch zwei Semester vor dem Abschluss ab. 2006 veröffentlichte er bei dem Major-Label „Warner Music Group“ unter dem Namen „Marasco“ seine ersten eigenen Aufnahmen, der musikalische Erfolg blieb allerdings aus. Ebenso erfolglos war eine Karaoke-Bar, die Mehrzad Marashi betrieb. Seine Karriere startete durch, als der R&B- und Soulsänger bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ die 7. Staffel gewann und seiner Freundin in der Livesendung von RTL am 10. April 2010 sogar einen Heiratsantrag machte. Die Heirat folgte dann am 07. Juli 2010. Nach seinem Gewinn bei „DSDS“ belegte er mit dem Titel „Don´t Believe“ bereits am nächsten Tag den ersten Platz in den deutschen Download-Charts. Dies war bis dahin der Song mit den meisten Downloads, die je in Deutschland für den Zeitraum eines Tages für ein Lied getätigt wurden.

Im Finale bei „DSDS“ stand Mehrzad Marashi Menowin Fröhlich gegenüber und konnte die Show für sich entscheiden. Weitere Teilnehmer der siebten Staffel waren Thomas Karaoglan und Manuel Hoffmann. Ein Jahr danach eröffnete er in Hamburg eine eigene Tanzschule und gründete 2012 sein eigenes Label „M8“.